Spiele

Spieletipps für Weihnachten

Spieletipps für Weihnachten

Weihnachten naht und mit dem Fest die Zeit, wo die Familie endlich einmal wieder vereint ist und etwas gemeinsam unternehmen kann. Wie wäre es denn da mit einem Spielenachmittag? Wir geben Ihnen Tipps für tolle Spiele – die übrigens auch prima unter den Weihnachtsbaum passen.

 

Für Baumeister und Sternenkrieger ab 8 Jahren: „Lego Star Wars: The Battle of Hoth“
Das neue Legospiel aus der Star-Wars-Reihe ist das Spiel mit den meisten Mikrofiguren, nämlich 32. Ganze Armeen sind auf beiden Seiten auch notwendig, wenn es darum geht, die Schlacht auf dem Eisplaneten Hoth zu gewinnen. Darth Vader und seine Sturmtruppen haben das Versteck der Rebellen rund um Luke Skywalker entdeckt, und nun ist die Konfrontation unvermeidlich. Ziel des Spiels ist, die Basis des Gegners einzunehmen oder seine Einheiten zu zerstören. Gespielt werden kann zu zweit oder zu viert in Zweierteams. Bei den Angriffen sind Taktik und Logik gefragt, denn die Spielfiguren haben unterschiedliche Fähigkeiten. Und natürlich ist es auch bei LEGO Spiele 3866 – Star Wars The Battle of Hoth“ möglich, die Spielregeln zu verändern: Dadurch sind Doppelzüge machbar, Krieger können gegen Geschütze getauscht und Einheiten mit Han Solo, Chewbacca und anderen Figuren verstärkt werden. Eine Runde dauert etwa 20 Minuten.
Für zwei oder vier Spieler ab 8 Jahren, Lego, ca. 30 Euro.

Für Tolkien-Kenner und Neuseeland-Fans: „Der Hobbit – Spiel zum Film“ und „Der Hobbit – Das Kartenspiel“
Das Filmereignis des Jahres steht bevor und wird wahrscheinlich Millionen Kinobesucher begeistern: Am 13. Dezember startet Peter Jacksons Tolkien-Verfilmung „Der Hobbit“. Im Gefolge des Films kommt eine Flut von Merchandising-Produkten auf uns zu. Kosmos schickt eine ganze Reihe von Spielen in die Schlacht um Mittelerde, darunter das Brettspiel „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“. KOSMOS 691752 – Der Hobbit – Das Spiel zum Film kommt in einer recht opulenten Ausstattung auf den Tisch. Der Spielverlauf ist eng an die Tolkien-Geschichte angelehnt: Gemeinsam mit dem Hobbit Bilbo begeben sich die Spieler auf eine gefahrvolle Reise. Unterwegs treffen sie auf hinterhältige Trolle, gefährliche Goblins und gefräßige Warge. Dabei sind sie ständig in Gefahr, von jagenden Orks gefangen genommen zu werden. Gut, wenn der Zauberer Gandalf zur Stelle ist und seine Unterstützung gewährt. Im Nebelgebirge findet Bilbo einen Ring, mit dessen Hilfe er fortan unsichtbar allen Gefahren trotzt. Aber nur, wenn alle zusammenhalten, können sie das Abenteuer gemeinsam gewinnen. Eine Spielrunde dauert ca. 60 Minuten.
Für zwei bis vier Spieler ab 10 Jahren, entwickelt von Andreas Schmidt, Kosmos, ca. 25 Euro.

„Der Hobbit – Das Kartenspiel“ nutzt die Figuren des Films für ein klassisches Stichspiel. Zwei Teams treten gegeneinander an – der Hobbit Bilbo, Zwerg Thorin und Zauberer Gandalf gegen den Drachen Smaug und den Ork Bolg. Gewinnt ein Spieler einen Stich, kann er die gewonnenen Karten an die Mitspieler beider Teams verteilen. Mit den passenden Karten kann man dem gegnerischen Team Schaden zufügen und das eigene stärken. Spieldauer einer Runde: ca. 20 Minuten.
Für zwei bis fünf Spieler ab 10 Jahren, von Martin Wallace, Kosmos, ca. 7 Euro.

Für kleine Leseratten ab 8 Jahren: „Gregs Tagebuch: Eiermatsch“
Greg ist der Held einer der erfolgreichsten Jugendbuchreihen der letzten Jahre. Seinem Tagebuch vertraut er allerlei Geschichten an: über seine lästigen Brüder, seine Eltern, seinen trotteligen Freund Rupert, den täglichen Überlebenskampf in der Schule, ein gruseliges Geisterhaus und über den verbotenen Stinkekäse. Autor Jeff Kinney schreibt nicht nur Bücher, sondern entwickelt auch Spiele – so wie „Eiermatsch“, ein Spaß für die ganze Familie. „Krack!“ geht das Ei entzwei. Um es schnell wieder loszuwerden, müssen die Spieler ganz schnell ein passendes Wort zu einer vorgegebenen Kategorie nennen. Ein „Pizzabelag“ ist gefragt? – „Käse!“ kommt als Antwort. Sofort wirft der Spieler das Ei einem Mitspieler zu. Natürlich ruft auch er schnell wieder ein Wort … „Tomaten! … und wirft das Ei weiter. „Tock, tock, tock“ macht es im Innern des Eies, bis plötzlich „Krack!“ ertönt. Wer dann gerade das Ei in Händen hält, verliert. Und weiter geht es mit der nächsten Aufgabe. Wer als Letzter übrig bleibt, verliert das rasant-witzige Spiel. Eine Spielrunde dauert ca. 30 Minuten.
Für zwei bis sechs Spieler ab 8 Jahren, von Jeff Kinney, Kosmos, ca. 23 Euro.

Für Naturfreunde und Tierliebhaber ab 6 Jahren: „Karolinchen“
Immer weiter futtern sich Würmchen Karolinchen und ihre Freunde durch die Schrebergärten der Stadt. Das Früchteparadies im Garten von Frau Süß ist besonders verlockend. Wer sich am geschicktesten durch den Obstgarten frisst, wächst am schnellsten und gewinnt. Die Würmchen fressen die unterschiedlichsten Früchte um die Wette: Aprikosen, Heidelbeeren, Mirabellen… Welches Obst genascht werden darf, entscheiden allerdings sechs Farbwürfel. Das Besondere dabei ist, dass nicht jeder Spieler nur für sich würfelt, es wird gemeinsam genascht. Sieger ist, wer zuerst alle seine sechs Obstsorten gefressen und seinen Wurm entsprechend mit Anlegekarten verlängert hat. Spieldauer: max. 20 Minuten.
Für zwei bis sechs Spieler ab 6 Jahren, von Carmen Kleinert, Zoch, ca. 10 Euro.

Für Kinder ab 4 Jahren: das 3D-Aktionsspiel „Dragi Drache“
Wer hat die beste Puste und sammelt die meisten Drachenfrüchte? Bei diesem 3D-Aktionsspiel versuchen die Kinder, den schwebenden Feuerball über dem Vulkan mit Geschick in das richtige Kraterfeld zu pusten. Dank Gebläse schwebt der Ball geheimnisvoll über dem Spielfeld.
Aus der Spieleschachtel erhebt sich ein mächtiger Vulkan. An dessen Fuß verteilen die Kinder Drachenfruchtkärtchen in ihrer Farbe. Jetzt kommt der Clou: Auf Knopfdruck schwebt der kleine rote Ball wie von Zauberhand hoch über dem Krater – ein Gebläse im Vulkan sorgt für den gleichmäßigen Luftstrom – und das lustige Wettpusten beginnt. Ganz behutsam müssen die Spieler ihre Puste dosieren, um den Ball in das richtige Kraterfeld zu lenken. Jeder versucht die begehrten Drachenfrüchte in seiner Farbe zu erwischen. Dabei ist viel Gefühl gefragt. Hüpft der Ball über den Spielfeldrand oder in ein Feld mit der falschen Farbe, ist der nächste Spieler an der Reihe. Zusätzlich verschärfen Hindernisse wie ein Tor den Pustespaß. Wer als Erster sechs gleichfarbige Früchte gesammelt hat, hat in jedem Fall die beste Puste und wird zum Sieger gekürt. Geübte Spieler finden in der Profivariante weitere Herausforderungen: unter den verdeckt liegenden Drachenfrucht-kärtchen gilt es so möglichst viele Passende zu finden – und das unter Zeitdruck. Wahrlich atemberaubend. In jedem Fall aber ein langdauernder Spielspaß für Pustekünstler.
Für 2 bis 4 Spieler ab 4 Jahren, von Anja Wrede und Christoph Cantzler, Ravensburger, ca. 25 Euro.

tiptoi – erstmals für die ganze Familie: „Wettstreit im Hexenwald“
Aktionsreicher Spielspaß für die ganze Familie: Alle mischen beim großen Zaubertrank-Wettbewerb mit – welche der vier Hexen braut den mächtigsten? Per tiptoi® Stift helfen alle Spieler mit. Wer die meisten Zutaten sammelt und seine Kobolde geschickt einsetzt, wird Meisterlehrling. Aber Vorsicht, eine der Hexen hat Finsteres im Sinn…
Für 2 bis 4 Spieler ab 7 Jahren, von Ulrich Blum, Ravensburger, für ca. 35 Euro (tiptoi Stift nicht enthalten).

„Make ’n‘ Break Party“
Auf die Klötze – fertig – los! Bei den Aufgabenstellungen von Make`n´Break Party geht es garantiert lustig zu. Denn einer der Spieler muss aus Bauklötzen etwas bauen, das ihm beschrieben wird, ohne dass er den Bauplan sieht. Oder er muss die Klötzchen blind – mit einer Maske – zusammenfügen oder die irrsten Begriffe nachbauen, so lange bis sein Team errät, was er da bastelt. Und gleichzeitig tickt die Uhr.
Für 3 bis 9 Spieler ab 10 Jahren, von Arno Steinwender und Wilfried Lepuschitz, Ravensburger, ca. 30 Euro.

Für Baukünstler ab 12 Jahren: 3D-Puzzle „Brandenburger Tor“
Ein außergewöhnliches Puzzle-Erlebnis: Das Wahrzeichen Deutschlands in neuer Maxi-Größe. Das 3D Puzzles besteht aus teils knickbaren Kunststoff-Puzzleteilen und hält stabil zusammen, ganz ohne Klebstoff. Das ergänzende Zubehör vollendet das berühmte Bauwerk und sorgt für zusätzlichen Konstruktionsspaß.
Ravensburger 3D Puzzle-Bauwerk: Brandenburger Tor (324 Teile), ab 12 Jahren, Ravensburger, ca. 45 Euro.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Kinotipp und Gewinnspiel: Der Hobbit - Eine unerwartete Reise | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Spiele

Playmobil setzt Mode-Trends im Spielzeugland

Thomas Meins19. Mai 2016

Virtual Reality: Der neue View-Master von Mattel (Sponsored Post)

Thomas Meins16. März 2016

Das laufende Schäfchen von Zapf Creation

Barbara Leuschner27. Februar 2016

Mit der Macht spielen: Neue Lego-Star-Wars-Sets

Thomas Meins30. Januar 2016

Spielwarenmesse Nürnberg vergibt Toy Award 2016

Thomas Meins26. Januar 2016

„Bellz!“: Magnetischer Spielspaß für die Familie

Thomas Meins27. Dezember 2015

So werden Sie zum „Dream Team“

Thomas Meins18. Dezember 2015

Zoch-Spiel „Nitro Glyxerol“: Rütteln, schütteln, siegen

Thomas Meins9. Dezember 2015

„Lift it!“: Actionspiel für Baumeister mit Köpfchen

Thomas Meins20. November 2015

Kartenspiel „Beasty Bar – New Beasts in Town“ von Zoch

Barbara Leuschner10. November 2015