Film

ASTERIX & OBELIX – IM AUFTRAG IHRER MAJESTÄT

ASTERIX & OBELIX – IM AUFTRAG IHRER MAJESTÄT

Nach der letzten Realverfilmung „Asterix bei den Olympischen Spielen“ kommt am 18. Oktober das neueste Leinwandabenteuer der beliebtesten Gallier der Welt in die Kinos – als erste französische Kinoproduktion überhaupt in 3D. Zum Römer verkloppen reisen Asterix und Obelix diesmal in ein kleines Dorf in Britannien.



Unter dem Kommando von Julius Cäsar (Fabrice Luchini) haben die ruhmreichen Legionen Roms mittlerweile auch Britannien erobert. Nur ein Dorf leistet dort noch erfolgreich Widerstand, kann aber nicht mehr lange standhalten. Die Königin der Briten (Catherine Deneuve) schickt deshalb ihren Berater Teefax (Guillaume Gallienne) nach Gallien um Hilfe zu holen. Denn da gibt es ein anderes kleines Dorf, das für seinen mutigen Widerstand gegen die Römer bekannt ist.

Die Gallier lassen sich nicht lange bitten und schenken Teefax ein Fass ihres magischen Zaubertranks. Als Begleitschutz mit dabei: der schlaue Asterix (Edouard Baer) und der bärenstarke Obelix (Gérard Depardieu). Deren Begeisterung, bald wieder Römer zu verkloppen, wird nur dadurch getrübt, dass Grautvornix (Vincent Lacoste), der nervige Neffe des Gallier-Häuptlings, mitkommen soll.

In der Zwischenzeit war der wütende Cäsar nicht untätig: Er hat die wilden, auf der See erprobten Normannen als Söldner angeheuert. Kurzerhand entführen sie Grautvornix. Und dann verlieren Asterix und Obelix zu allem Überfluss auch noch das Fass mit dem kostbaren Zaubertrank. Auf einmal werden Gallier, Briten, Normannen und Römer in eine verrückte Jagd verwickelt, von der die Rettung eines ganzen Landes abhängt…

Regisseur Laurent Tirard („Der kleine Nick„) kombinierte für das Family Entertainment-Highlight dieses Herbstes zwei der beliebtesten Bände der Comicreihe „Asterix bei den Briten“ und „Asterix und die Normannen“ zu einem neuen aufregenden Abenteuer, bei dem große und kleine Fans voll auf ihre Kosten kommen. Neben dem unverwechselbaren Gérard Depardieu als Obelix gibt Edouard Baer („Huhn mit Pflaumen“) sein Debüt als Asterix.

Auch die weiteren Haupt- und Nebenrollen der internationalen Großproduktion sind überragend besetzt: Die Grande Dame des französischen Films, Catherine Deneuve, und Charakterdarsteller Fabrice Luchini spielen nach „Das Schmuckstück“ erneut in einem gemeinsamen Film, an ihrer Seite sorgen u.a. Kultkomiker Dany Boon („Willkommen bei den Sch’tis“), Belgiens Schauspielstar Bouli Lanners („Nichts zu verzollen„) und der deutsche Hüne Götz Otto („James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie“) für jede Menge Lacher.

Kinostart: 18. Oktober; Regie: Laurent Tirard; FSK: ohne; Länge: 111 Minuten; Verleih: Concorde; Link: asterix-obelix-derfilm Prädikat wertvoll

Kommentare anzeigen (5)

Mehr in Film

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016