Buch

Im Spagat zur Digitalisierung des Buches

Im Spagat zur Digitalisierung des Buches

Der Buchmarkt verändert sich ständig und den heutigen medialen Möglichkeiten muss auch im Kinder- und Jugendbuchbereich Rechnung getragen werden. Elektronische Kinderbücher gewinnen immer mehr an Bedeutung und faszinieren die Kleinen mehr denn je. Das zeigt sich auch aktuell auf der Frankfurter Buchmesse, die heute ihre Pforten für Fachbesucher öffnete und bis zum 14. Oktober stattfindet.


„Ein Kinderbuch, das ist doch ein haptisches Erlebnis“, mögen Kritiker des E-Books sagen. Wenn man sich aber die heutige Verleihung des Software-Preises GIGA-Maus durch ELTERN family auf der Frankfurter Buchmesse für beste Software- und Online-Angebote für Kinder ansieht, dann sollten sie vielleicht umdenken.

Denn in der Kategorie „Kinder 4 bis 6 Jahre“ konnte in diesem Jahr das interaktive E-Book „Der kleine Pirat“ (Verlag Friedrich Oetinger GmbH) als Gesamtsieger überzeugen. Die E-Book-App für iPad und Android erzählt Seite für Seite die Geschichte eines kleinen Piraten und bietet zudem Geschicklichkeits- und Kreativitätsspiele, mit denen die Kinder selbst in die Geschichte eingreifen können. Und der diesjährige Gesamtsieg in der Kategorie „Kinder ab 10 Jahre“ geht an die interaktiven E-Books für iPad der „WAS IST WAS-REIHE“ (Tessloff Verlag / Bookwire) für die Themen Fußball, Pferde, Unsere Erde, Deutschland.

Marie-Luise Lewicki, Chefredakteurin ELTERN family: „Seit dem Start der GIGA-Maus vor 15 Jahren hat sich technisch und inhaltlich vieles verändert: Interaktive Spiele und Lernprogramme für Tablet-PCs, Smartphones und Konsolen haben inzwischen CD-ROMs für Desktop-PCs abgelöst. Das Gütesiegel GIGA-Maus ist eine Konstante geblieben und bietet Eltern, Kindern und Pädagogen auch weiterhin eine verlässliche Orientierungshilfe bei der Auswahl kind- und familiengerechter Angebote. Unsere diesjährigen Auszeichnungen zeigen einmal mehr, dass es auf dem Markt sehr viele gute digitale Angebote und Apps für Kinder gibt, die die Spiel- und Lernfreude fördern – und bei denen auch der Spaß nicht zu kurz kommt.“

Der Vorteil eines E-Books liegt nicht nur darin, dass sämtliche Begriffserklärungen direkt hinter ein Wort gelegt werden können, sondern dass sich dort auch viele zusätzliche Features einbauen lassen, die durch Spielerlebnisse das Gelesene zusätzlich im Gedächtnis verfestigen können. Und abgesehen davon, dass Bücher auf Reisen auch ein hohes Gewicht auf die Waage bringen, lässt sich das E-Book auch vorzüglich ohne Taschenlampe noch nachts unter der Bettdecke lesen – und ist deshalb bestens für Kinder geeignet. Das digitale Buch lässt sich eher als eine Bereicherung denn als Bedrohung dieses Kulturguts sehen.

Auf der Frankfurter Buchmesse dominiert zwar immer noch das Buch, aber das Thema Vernetzung von Print, Digital und Social Media ist überall gegenwärtig. Trotzdem bleibt das Buch als Medium beliebt. Für die Vermarktung gilt, die Kinder dort abzuholen wo sie sich bewegen und sich dem Dialog zu stellen. Das können Events sein oder der Dialog in Social Media Netzwerken.

E-Reader zeichnen sich mittlerweile mehrheitlich durch ein hohes Maß an Lesefreundlichkeit aus und bieten in der Regel eine direkte Anbindung an E-Book-Shops. E-Books werden bereits von jedem zweiten Verlag angeboten. Die meisten Verkaufsplattformen führen derzeit zwischen 50.000 und 150.000 deutschsprachige Titel. Die rasant steigende Verbreitung von multifunktionalen Tablets sorgt für zusätzlichen Wettbewerb auf dem attraktiven Zukunftsmarkt.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Buch

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017
Wilbur McCloud

Steven Gätjen gibt sein Kinderbuch-Debüt

Barbara Leuschner11. April 2016
SuperBuch-klein

SuperBuch bringt Kinderbücher in die multimediale Welt

Barbara Leuschner8. März 2016
Dicke Katze and Friends

Wir stellen vor: „Dicke Katze and friends”

Barbara Leuschner4. November 2015
Personalisierte Buecher_framily 1

Feenfans aufgepasst: „Winx Club und ich“ bei framily.de

Barbara Leuschner2. November 2015
Kinder-Apps

Kinderbuch-Apps fördern das Vorlesen in Familien!

Anja Himmelsbach21. Oktober 2015
leyo_screnshot

Neue LeYo!-Bücher aus dem Carlsen Verlag: Jetzt wird’s gruselig!

Thomas Meins11. Oktober 2015
Dino Wheelies 1

Die „Dino Wheelies“ sind wieder auf Tour

Barbara Leuschner21. September 2015
LEYO!-App

LeYo! – Buchstaben und Sprachen ganz spielerisch lernen

Anja Himmelsbach4. September 2015
LEGO_Friends_VII_Szenenbilder_05

Hörspiele von den LEGO Friends

Barbara Leuschner22. August 2015