Buch

Neue Verschwörungstheorien von Jan Gaspard: Hörspiel-Kult „Offenbarung 23“

Neue Verschwörungstheorien von Jan Gaspard: Hörspiel-Kult „Offenbarung 23“

Warum hält sich bis heute das Gerücht, dass der geheimnisvolle Bund der „Illuminaten““ nie aufgehört hätte zu existieren? Und was war der Grund für die große Brandkatastrophe 1999 im Montblanc-Tunnel – im Niemandsland zwischen Italien und Frankreich? Diese und viele weitere Ereignisse mit zweifelhaften Umständen, die bekanntesten Verschwörungstheorien der Menschheitsgeschichte, behandelt die als Kult gehandelte Hörspielserie „Offenbarung 23“ aus dem Hörbuchverlag Highscore Music in einer Mischung aus Fakten und Fiktion ab 21. September mit neuen Folgen.


Auf die Fortsetzung haben die Fans lange gewartet: Um die eingangs gestellten Fragen drehen sich zwei brandneue Folgen, die vom Erfolgsautor Jan Gaspard geschrieben und vom Label Highscore Music produziert wurden. Mit dabei sind viele bekannte Synchronsprecher wie Marie Bierstedt, Helmut Krauss und Till Hagen, aber auch Gastsprecher wie Jens Riewa und Xavier Naidoo geben sich facettenreich ihr Stelldichein in der Königsklasse des Hörbuchs.

„Jan Gaspard hat bei seinen Recherchen und beim Inhalt der Folgen wieder einmal gezaubert“, schwärmt Label-Chef Sebastian Pobot und verspricht: „Sie ist wieder da, die perfekte Mischung aus Fakten und Fiktion!“ Mit den neuen Folgen 42 und 43, „Die Illuminaten“ und „Totale Vernichtung“ knüpft Gaspard nahtlos an die von ihm geschriebenen Hörspielgeschichten an – der Originalhandlungsstrang wird damit fortgesetzt.

In der neuen Folge „Die Illuminaten“ geht es um den 1776 von Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründeten Geheimbund, der nur acht Jahre später schon wieder zerschlagen wird. Doch warum hält sich bis heute das Gerücht, die Illuminaten hätten nie aufgehört zu existieren? Der Berliner Student Georg Brand findet im Nachlass des Hackers Tron einen verschlüsselten Hinweis, wo genau sich die Erben Weishaupts zwei Jahrhunderte lang „versteckt“ haben. Doch die finsteren Ordensbrüder wissen ihre Tarnung mit aller Härte zu verteidigen!

Sprecher Folge 42 – Die Illuminaten:
Erzähler / Nat Mickler: Helmut Krauss
Georg Brand alias T-Rex: Alexander Turrek
Tatjana Junk alias Nolo: Marie Bierstedt
Tron: Jaron Löwenberg
Ian G.: Till Hagen
Tupac: Xavier Naidoo
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Miles Davison: Michael Pan
Reporterin / Starling: Ulrike Stürzbecher
Amman Sachs: Uve Teschner
Taucher: Wolfgang Bahro
Schläger: Jan Spitzer

Gesamtspielzeit: ca. 60 Min, ISBN: 978-3-943166-11-8

„Totale Vernichtung“, so der Titel der 43. Folge, geschah 1999 im Montblanc-Tunnel: 56 Stunden wütete damals ein über 1000 Grad heißes Feuer unter dem „Aiguille du Midi“-Massiv, 39 Menschen starben, drei Jahre dauerten die Aufräumungsarbeiten. Georg Brand entdeckt, dass die Katastrophe eigentlich im Niemandsland zwischen Italien und Frankreich passierte – im rechtsfreien Raum. War es tatsächlich „nur“ ein Unglück? Und was verbrannte wirklich alles in dem Höllenfeuer tief im Innern des „weißen Berges“?

Sprecher Folge 43 – Totale Vernichtung:
Erzähler / Nat Mickler: Helmut Krauss
Georg Brand alias T-Rex: Alexander Turrek
Tatjana Junk alias Nolo: Marie Bierstedt
Tron: Jaron Löwenberg
Tupac: Xavier Naidoo
Nachrichtensprecher: Jens Riewa
Starling: Ulrike Stürzbecher
Amman Sachs: Uve Teschner
Perlucio Tinazzi / Moretti: Martin Kessler
Operator: Katja Brügger
Fiktiver Unternehmer: Peter Weis

Gesamtspielzeit: ca. 60 Min, ISBN: 978-3-943166-12-5

Das Besondere an „Offenbarung 23“ sind nicht nur die ausgeklügelten Inhalte, die auf langen Recherchen basieren, sowie die akustisch sehr lebendige und spannende Hörspiel-Umsetzung, sondern vor allem auch die Riege bekannter Sprecher, deren Stimmen meist durch die Synchronisation von Hollywood-Stars in den Ohren der Hörer klingen dürften. Mit dabei sind Helmut Krauss, Till Hagen, Ulrike Stürzbecher, Michael Pan, Uve Teschner, Wolfgang Bahro,Jaron Löwenberg, Jan Spitzer, Martin Kessler, Katja Brügger oder auch Peter Weis.

„Alexander Turrek als neue Stimme von TRex alias Georg Brand ist ein wahrer Glücksfall – wenn man ihn hört, weiß man, warum er von unseren Facebook-Fans schon als würdiger Ersatz gefeiert wird.“ Wieder dabei ist Marie Bierstedt, die u.a. die Hollywood-Schauspielerinnen Kirsten Dunst und Kate Beckinsale synchronisiert – sie leiht der Figur „Nolo“ ihre Stimme.

© 2012 Highscore Music

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr in Buch

Wilbur McCloud

Steven Gätjen gibt sein Kinderbuch-Debüt

Barbara Leuschner11. April 2016
SuperBuch-klein

SuperBuch bringt Kinderbücher in die multimediale Welt

Barbara Leuschner8. März 2016
Dicke Katze and Friends

Wir stellen vor: „Dicke Katze and friends”

Barbara Leuschner4. November 2015
Personalisierte Buecher_framily 1

Feenfans aufgepasst: „Winx Club und ich“ bei framily.de

Barbara Leuschner2. November 2015
Kinder-Apps

Kinderbuch-Apps fördern das Vorlesen in Familien!

Anja Himmelsbach21. Oktober 2015
leyo_screnshot

Neue LeYo!-Bücher aus dem Carlsen Verlag: Jetzt wird’s gruselig!

Thomas Meins11. Oktober 2015
Dino Wheelies 1

Die „Dino Wheelies“ sind wieder auf Tour

Barbara Leuschner21. September 2015
LEYO!-App

LeYo! – Buchstaben und Sprachen ganz spielerisch lernen

Anja Himmelsbach4. September 2015
LEGO_Friends_VII_Szenenbilder_05

Hörspiele von den LEGO Friends

Barbara Leuschner22. August 2015
Der kleine Rabe Socke 2 - Das grosse Rennen

„Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen“ jetzt als Hörspiel

Barbara Leuschner9. August 2015