Film

LOTTE UND DAS GEHEIMNIS DER MONDSTEINE

LOTTE UND DAS GEHEIMNIS DER MONDSTEINE

Mit dem zauberhaften, fantasievoll und farbenfroh kreierten estnisch-lettischen Animationsfilm für die Vorschulgeneration „Lotte und das Geheimnis der Mondsteine“ startet am 20. September der zweite Kinofilm mit dem fröhlichen Hundemädchen Lotte in den deutschen Kinos.

 

Wenn Lotte den Mond betrachtet, fragt sie sich, wer dort oben wohl lebt. Eines Nachts versuchen zwei Kapuzenmännchen einen magischen Stein zu stibitzen, den Lottes Onkel Klaus einst von einer Bergreise mitbrachte. Lotte vereitelt dies und entdeckt, dass der Stein ungeahnte Kräfte besitzt.

Auch die früheren Reisebegleiter des Onkels besitzen noch solche Steine. Lotte überredet Onkel Klaus mit ihr auf eine abenteuerliche Expedition zu gehen. Ihr Weg führt sie durch ein Labyrinth aus Wasserfällen, zur Insel der Pinguine und ins Traumland. Die Kapuzenmännchen folgen ihnen dabei auf Schritt und Tritt. Wird Lotte das Geheimnis der Mondsteine lösen?

Das pfiffige Hundemädchen Lotte, bekannt aus dem KiKa und dem „Sandmännchen“, erlebt ihr zweites Kinoabenteuer, mit vielen liebenswürdigen Figuren und skurrilen Einfällen. Ein Animationsfilm, der die Fantasie feiert und die vielen kleinen Abenteuer, die das Leben zu bieten hat – wenn man nur neugierig ist.

Das Hundemädchen Lotte ist die Hauptfigur des Filmes. Lotte ist immer gut gelaunt, voller Energie und Tatendrang. Ruhig sitzen zu bleiben war nie ihr Ding. Sie ist klug und witzig, freundlich und hilfsbereit. Lotte ist von Natur aus aufgeweckt und neugierig, ganz nach ihrem Vater Oscar, der ein berühmter Erfinder ist. Lottes Eltern und Freunde bedeuten ihr sehr viel.

Bisher konnte sich Lotte noch nicht entscheiden, ob sie einmal eine Erfinderin wie ihr Vater, oder ein reisender Hund und Entdecker wie ihr Onkel Klaus werden soll. Oder gar eine Zirkuskünstlerin oder weiß der Himmel was sonst noch.

Lotte ist jemand, den man nicht so leicht aus der Bahn wirft, deshalb trifft man sie auch nur selten mal traurig an. Denn Lotte wäre nicht Lotte, wenn sie bei einem schwierigen Problem nicht augenblicklich einen cleveren Ausweg finden würde.

Lotte wurde im Jahre 2000 geboren als die erfolgreiche TV-Serie „Lotte, eine abenteuerliche Reise in den Süden“ veröffentlicht wurde. Ihr erster Spielfilm „Lotte im Dorf der Erfinder“ war ein Kassenerfolg in Estland, wurde an mehr als 50 Länder verkauft und kam 2007 in die deutschen Kinos. Die Figur Lotte ist mittlerweile eine sehr erfolgreiche Marke geworden. Es gibt mittlerweile nicht nur Filme und Fernsehserien, sondern auch Bücher und Spiele zu den Abenteuern von Lotte. Auch Musicals wurden bereits realisiert. „Lotte Village“ ist ein Freizeitpark für Kinder, der im Sommer 2013 seine Türen im Kreis Pärnu in Estland öffnen wird.

Janno Põldma – Drehbuchautor und Regisseur:
„Lotte weckt ein Gefühl von Sicherheit bei Kindern. Das ist nicht die Art von Sicherheitsgefühl, das von einem Helden mit übernatürlichen Kräften herrührt, der zum wiederholten Mal einen seiner blutrünstigen Gegner besiegt hat. Das Gefühl von Sicherheit, das Lotte hingegen in Kindern hervorruft, beruht auf dem Verlangen der Kinder selbst einmal im Dorf der Erfinder zu sein, um dort zusammen mit Lotte Abenteuer zu erleben.

Das Dorf der Erfinder ist kein Ort, der weit und unerreichbar in einem Märchenland liegt, vielmehr ist es in der Tat die gleiche Welt, die Kinder tagtäglich erleben. Der einzige Unterschied liegt darin, dass es ein wenig schöner, interessanter und fantasievoller ist. Außerdem existieren dort keine Personen und Dinge, die den Kindern schaden könnten. Kinder merken schnell, dass sie in dieser Welt willkommen sind, und das nicht nur als Gäste, sondern als aktives Mitglied.“

Kinostart: 20. September; Regie: Heiki Ernits, Janno Põldma; FSK: ohne; Länge: 78 Minuten; Verleih: Pandastorm Pictures; Link: lotte-und-das-geheimnis-der-monsteine

 

Copyright: www.mfa-film.de

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Lotte und das Geheimnis der Mondsteine" auf DVD | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016