Film

360

360

Beginnend in Wien spinnt der am 16. August in den Kinos startende Episodenfilm über die Liebe und das Leben seine faszinierenden, ineinander verflochtenen Geschichten bis nach Paris, London, Bratislava, Rio de Janeiro, Denver und Phoenix weiter. Die einfache Entscheidung eines Mannes, seiner Ehefrau treu zu bleiben, löst eine Kette von Ereignissen aus, die rund um den Globus mal sehr subtile, mal hochdramatische Folgen nach sich ziehen und den Zuschauer am Ende dorthin zurückführen, wo „360“ seinen Anfang genommen hat.

Während Mirka (Lucia Siposová) sich von dem schmierigen österreichischen Zuhälter Rocco (Johannes Krisch) für ihr Online-Profil als Escortdame fotografieren lässt, beobachtet ihre Schwester Anna (Gabriela Marcinkova) die Sache schweigend und skeptisch aus dem Hintergrund.

Michael Daly (Jude Law), ein britischer Geschäftsmann, soll in Wien eigentlich Mirkas erster Kunde sein. Doch gerade, als er sie treffen will, lenkt ihn ein deutscher Kollege (Moritz Bleibtreu) ab – und entlarvt, ganz nebenbei, Mirka sofort als Prostituierte. Michael wird die Situation unangenehm und er verlässt die Bar alleine. Als der deutsche Kollege entdeckt, dass Michael Mirka gebucht hatte, erpresst er ihn mit seinem Wissen zu einem Deal für seine Firma.

Michael kehrt nach London zu seiner Frau Rose (Rachel Weisz) und der gemeinsamen kleinen Tochter zurück. Dass Rose selbst gerade erst eine leidenschaftliche Affäre mit dem jungen Fotografen Rui (Juliano Cazarré) beendet hat, weiß er nicht. Ruis Freundin Laura (Maria Flor) jedoch, mit der er zusammen aus Brasilien nach England gekommen war, hat den Betrug herausgefunden und kehrt nun mit gebrochenem Herzen in ihre Heimat zurück. Auf dem Flug kommt sie mit dem Briten John (Anthony Hopkins) ins Gespräch, der noch immer seine Tochter sucht, die seit vielen Jahren verschwunden ist. Ein gewaltiger Schneesturm allerdings lässt die beiden in Denver stranden.

Unter den Passagieren am Flughafen befindet sich auch Tyler (Ben Foster), der als verurteilter Sexualstraftäter gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde und auf dem Weg in eine Resozialisierungseinrichtung ist. Der ungewohnte Aufenthalt in der Öffentlichkeit unter all den Menschen macht ihn fertig, sodass er seine Gefängnispsychologin Fran (Marianne Jean-Baptiste) anruft und um Hilfe bittet. Als er zurück ins Flughafenrestaurant kommt, sitzt Laura an seinem Tisch und wartet auf ihren britischen Sitznachbarn.

In Paris ringt derweil ein aus Algerien stammender, einsamer Witwer (Jamel Debbouze) mit den Gefühlen für seine verheiratete Angestellte, eine Russin namens Valentina (Dinara Drukarova). Selbst seinen muslimischen Glauben stellt er infrage und sucht deswegen Hilfe sowohl bei seinem Imam als auch bei einer Therapeutin, um für sich die richtige Entscheidung treffen zu können. Valentina ist seit Langem unglücklich in ihrer Ehe mit dem Russen Sergei (Vladimir Vdovichenkov), der gerade eine Geschäftsreise für seinen reichen Boss (Mark Ivanir) organisiert, bei der er dessen Waffe mit dem Auto nach Wien bringen, ihn vom Flughafen abholen und eine Prostituierte buchen soll.

Während er in Wien im Auto vor einem Hotel wartet, lernt Sergei Anna kennen, die auf einer Parkbank auf ihre Schwester wartet. Die beiden entdecken sofort ihre gemeinsame Wellenlänge …

„360“ verwebt Liebesgeschichten und Beziehungen von Menschen aus unterschiedlichen Metropolen der Welt elegant und unterhaltsam zu einer einzigen romantischen Erzählung über die Liebe und das Leben im 21. Jahrhundert. Alle Protagonisten sind getrieben von Wünschen und Sehnsüchten; sie lieben, träumen, sind glücklich oder traurig, rastlos auf der Suche und voller Widersprüche; jeder lebt sein Leben in verschiedenen Städten und Ländern, so gut er es vermag – und doch sind all diese Leben miteinander verbunden. Ein Blick auf die moderne Welt wie durch ein faszinierendes und mitreißendes Kaleidoskop.

„360“ zeigt mit bestechender Klarheit, wie eng die Welt heutzutage zusammengewachsen ist. Durchzogen von hoffnungsvollen, wunderschönen und romantischen Momenten ebenso wie von Verzweiflung, Missverständnissen und Widersprüchen erlebt dabei jeder der Protagonisten seine eigene emotionale und packende Geschichte, die mit denen der anderen rund um die Welt verbunden ist.

Mit einer respektvollen Verneigung vor dem Wiener Dramatiker Arthur Schnitzler und seinem berühmten „Reigen“ nimmt „360“ die Zuschauer mit auf eine Rundreise voll ansteckender Romantik und versammelt mit Darstellern wie den Oscar-Gewinnern Anthony Hopkins („Thor„) und Rachel Weisz („In meinem Himmel„) sowie Jude Law ( „Sherlock Holmes„) auch Shootingstar Ben Foster („The Messenger – Die letzte Nachricht“) oder Leinwandgrößen wie dem Franzosen Jamel Debbouze („Die fabelhafte Welt der Amélie“), der Britin Marianne Jean-Baptiste („Lügen und Geheimnisse“), der Russin Dinara Drukarova („Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte“), dem Israeli Mark Ivanir („Schindlers Liste“) und Moritz Bleibtreu („Der Baader Meinhof Komplex“) ein beeindruckendes internationales Star-Ensemble.

Inszeniert wurde „360“ vom Oscar-nominierten Ausnahmeregisseur Fernando Meirelles („Der ewige Gärtner“) nach einem Originaldrehbuch des ebenfalls Oscar-nominierten Peter Morgan („Die Queen“).

Kinostart: 16. August; Regie: Fernando Meirelles; FSK: ab 12; Länge: 110 Minuten; Verleih: Prokino, Link: 360-derfilm.de

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Gewinnspiel: "360 - Jede Begegnung hat Folgen" auf DVD | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016