Film

JEFF DER NOCH ZU HAUSE LEBT

JEFF DER NOCH ZU HAUSE LEBT

Mit „Jeff, der noch zu Hause lebt“ startet am 9. August eine lebensnahe und berührende Komödie über zwei Brüder im Kino, die nur eines gemeinsam haben, nämlich ihr Leben nicht auf die Reihe zu bekommen. Jason Segel, Ed Helms, Susan Sarandon und Judy Greer zeigen uns liebenswert schräg, dass wir alle unser Scherflein zu tragen haben.

Der arbeitslose Jeff (Jason Segel) ist alles andere als ein Durchstarter: mit seinen 30 Jahren sitzt er die meiste Zeit im Wohnzimmer kiffend auf seiner Couch und philosophiert über seinen Lieblingsfilm „Signs – Zeichen“.  Jeff lebt noch immer im Keller des Elternhauses, in dem er und sein ungleicher Bruder Pat (Ed Helms) aufgewachsen sind  – weiter hat er es in seinem Leben bisher nicht geschafft.

Auch seiner besorgten Mutter Sharon (Susan Sarandon) gehen langsam die Ideen aus, wie sie ihren trägen Sohn dazu bringen könnte, endlich seinen eigenen Weg zu gehen und auszuziehen. Mit einem langweiligen Bürojob weit entfernt von der Verwirklichung ihrer eigenen Träume, bleibt Sharon nur noch tagtäglich die Hoffnung darauf, dass Jeff zumindest die kleinen Aufgaben im Haushalt erledigt hat, bevor sie abends von der Arbeit nach Hause kommt.

Aber für Jeff ist das Leben alles andere als einfach. Er ist davon überzeugt, dass ein Mensch nur auf die Zeichen des Universums achten muss, um sein Schicksal und den ihm vorgezeichneten Lebensweg zu erkennen – und da gibt es viel zu betrachten und zu analysieren. So wird auch sein Weg in den Baumarkt durch skurrile Begegnungen und scheinbar bedeutsame Ereignisse plötzlich zur Suche nach dem Sinn seines Lebens…

Jeffs Bruder Pat ist da aus einem ganz anderen Holz. Er stürzt sich in seine Arbeit, um all seine materiellen Wünsche verwirklichen zu können. Dass dabei das gemeinsame Leben mit seiner Frau Linda (Judy Greer) zu kurz kommt, beginnt ihm zu dämmern, als er sie mit einem anderen Mann beobachtet.

Sharon hat seit neuestem im Büro einen Verehrer, der ihr anonym Liebesbotschaften schickt. Und als der sich ihr gegenüber zu erkennen gibt, verlässt auch Sharons Leben die eingefahrenen Bahnen. Denn wie sagt Jeff es so schön: „Nichts passiert ohne Grund!“

Mit Jason Segel („How I Met Your Mother“) und Ed Helms („Hangover„) vereint diese liebenswert schräge Komödie zwei Stars, die den deutschen Comedy-Fans bestens bekannt sind. Ergänzt wird das überzeugende Ensemble durch Oscar-Gewinnerin Susan Sarandon („In Meinem Himmel„) als besorgte Mutter und Judy Greer („The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten„) als Pats unzufriedene Ehefrau Linda.

Jason Segel spielt den verpeilten Nichtsnutz Jeff mit derart überzeugender Kraft, dass er streckenweise vom in unserer Gesellschaft nutzlosen Antihelden zum bewundernswerten Lebenskünstler mutiert. „Jeff, der noch zu Hause lebt“ ist ein nachdenklicher Spaß für alle, die denken, sie hätten ihr Leben im Griff.

Kinostart: 9. August; Regie: Jay Duplass, Mark Duplass; FSK: ab 6; Länge: 83 Minuten; Verleih: Paramount, Link: jeffdernochzuhauselebt.de

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Jeff, der noch zu Hause lebt" auf DVD | Absolut Familie

  2. Pingback: Sich die Zeit nehmen für „Togetherness“ | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016