Film

DEIN WEG

DEIN WEG

Hollywoodstar Martin Sheen in einem bewegenden Film über die Trauer und das Leben danach: Einen biederen US-Arzt verschlägt es nach dem Tod des Sohnes auf eine Pilgerreise durch Nordspanien (Kinostart: 21. Juni).

Ein Vater-und-Sohn-Film, der eine Vater-und-Sohn-Geschichte erzählt: Emilio Estevez inszenierte „Dein Weg“ mit seinem Vater Martin Sheen in der Hauptrolle. Vordergründig geht’s um einen Mann, der auf den Spuren seines Sohnes auf dem Jakobsweg pilgert. Aber keine Angst: Mit modischen Pilger-Erlebnissen à la „Ich bin dann mal weg“ hat dieser Film so viel zu tun wie ein paar Wanderstiefel mit dem Vatikan.

Der kalifornische Augenarzt Tom Avery (Martin Sheen) steht gerade auf dem Golfplatz, als sein Handy klingelt. Ein französischer Polizist teilt ihm mit, sein Sohn Daniel sei in den Pyrenäen tödlich verunglückt, bei einem Sturm auf der ersten Etappe des Jakobswegs. Tom, der sich zeitlebens nicht gut mit seinem einzigen Sohn verstand, fliegt schweren Herzens nach Frankreich, um Daniels Leiche heimzuholen. Aber vor Ort überlegt es sich der eigenbrötlerische Arzt anders. Er lässt seinen Sohn kremieren und macht sich mit der Asche im Gepäck auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela – um so den Weg zu vollenden, den sein Sohn nun nicht mehr fortsetzen kann.

Vielleicht erhofft sich Tom Erlösung von den Qualen des alleingelassenen Vaters, vielleicht hofft er auch einfach nur, seinem Sohn näherzukommen. Auf jeden Fall marschiert Tom alleine los – über 800 Kilometer liegen vor ihm. Und obwohl er auf Begleitung keinerlei Wert legt, gesellen sich nach und nach drei Wanderer zu dem trauernden Pilger. Zunächst der wein- und redselige Holländer Joost (Yorick van Wageningen), dann die coole Kanadierin Sarah (sexy auch mit Rucksack: Deborah Kara Unger) und schließlich der exzentrische irische Autor Jack (James Nesbitt).

Toms Wandergenossen sind nicht zufällig auf Pilgertour: Jeder der drei hat seinen ganz speziellen Grund für die Wanderung durch Nordspanien. Und die sind alles andere als religiös.

Wer befürchtet, „Dein Weg“ erzählt die Geschichte einer Handvoll Verlorener, die zu Gott finden – wird schnell erlöst. Um Religion geht es nur am Rande, sie ist gewissermaßen der Rahmen oder die Kulisse für ein Vater-Sohn-Drama und die wunderbare Wirkung menschlicher Nähe bei existenziellen Problemen. Abgesehen von der Schlussszene in der Kathedrale von Santiago bleiben religiöse Erweckungserlebnisse glücklicherweise aus, und so konzentriert sich der Film auf die allmähliche Entwicklung der Figuren und die Annäherung grundverschiedener Charaktere, die im Angesicht einer Katastrophe zueinander finden.

Der Film ist bewegend und er spart nicht mit Momenten tiefer Trauer. Aber er versinkt nie in Melancholie, findet auch immer wieder humorvolle Töne. Der großartige Martin Sheen zeigt den Wandel eines Mannes, der in seinen Grundfesten erschüttert wird und sein ganzes Leben infrage stellt – in jeder Szene überzeugend, mit wenigen Worten und sparsamen Gesten.

„Dein Weg“ verzichtet auf spektakuläre Szenen und Wendepunkte, beschränkt sich auf eine harmonische Abfolge von Dialogen, Wanderpassagen und Landschaftsaufnahmen. Überhaupt ist die raue und touristisch noch wenig erschlossene Landschaft Nordspaniens zwischen den Pyrenäen und Santiago ein Pluspunkt des Films und so etwas wie der heimliche Hauptdarsteller. Ein kongenial zusammengestellter Soundtrack unterstützt die Wirkung der Bilder und Worte.

„Dein Weg“ ist ein angenehmer, sehr reifer Film, der trotz seiner traurigen Grundstimmung Hoffnung gibt – feines Schauspielerkino der leisen Töne.

Kinostart: 21. Juni; Regie: Emilio Estevez, FSK: ab 0; Länge: 115 Minuten; Verleih: Koch Media Home Entertainment, Link: www.theway-themovie.com/

 

Kommentare anzeigen (3)

3 Comments

  1. Pingback: Dein Weg

  2. Pingback: Absolut Familie – »Dein Weg« Gewinnspiel

  3. Pingback: Vom Suchen und Finden auf dem Jakobsweg: "Dein Weg" auf DVD und Blu-ray | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016