Familienpolitik

So funktioniert das neue Betreuungsgeld

So funktioniert das neue Betreuungsgeld

Die Einführung des Betreuungsgeldes ist beschlossene Sache – so umstritten diese Form der Familien-Beihilfe auch ist. Ab 1. Januar 2013 gibt es die Prämie – wir erklären, wie das Betreuungsgeld funktioniert und wer davon profitiert.

Braucht Deutschland wirklich eine weitere finanzielle Förderung von Familien? Wäre das Geld nicht besser beim Ausbau von Kitaplätzen angelegt? Egal, was Mütter und Väter vom neuen Betreuungsgeld halten, es kommt. Und deshalb ist es nützlich zu wissen, was genau da auf Eltern ab 2013 zukommt.

* Ab 2013 bekommen Eltern eine Prämie, wenn sie ihr Kleinkind zu Hause betreuen, statt es in die staatlich geförderte Betreuung oder zu einer anerkannten Tagesmutter zu geben. Gezahlt wird für Kinder zwischen dem 13. und 36. Lebensmonat, also für höchstens 24 Monate.

* Ab 2013 gibt es für Einjährige 100 Euro im Monat, ab 2014 150 Euro für die Ein- und Zweijährigen, unabhängig von Erwerbstätigkeit und Einkommen der Eltern.

* Es gilt die Stichtagsregelung: Das Betreuungsgeld wird nicht für Kinder gezahlt, die vor dem 1. Januar 2012 geboren wurden.

* Obwohl für die Eigen-Betreuung gedacht, wird das Geld auch an berufstätige Eltern gezahlt, die ihr Kind von der privat organisierten Nanny oder von anderen Familienmitgliedern betreuen lassen, statt sich selbst zu kümmern.

* Hartz-IV-Empfänger gehen wie beim Eltern- und Kindergeld leer aus: Das Betreuungsgeld gilt als Einkommen und wird daher auf das Arbeitslosengeld II angerechnet.

* Der doppelte Bezug von Eltern- und Betreuungsgeld dagegen ist für alle anderen Eltern möglich: Sie können im 13. und 14. Lebensmonat ihres Kindes beide Leistungen beziehen. Paare sollen auch zwei Monate gleichzeitig Elternzeit nehmen, was 14 Monate Elterngeld in einem Jahr entspricht.

Die Bundesregierung veranschlagt für 2013 300 Millionen Euro, für 2014 schon 1,2 Milliarden Euro, um das Betreuungsgeld zu ermöglichen. Viel Geld – aber immerhin knapp 200 Millionen weniger, als zunächst geplant.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienpolitik

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienpolitik

Kinderbetreuung: Stark im Osten, schwach im Westen

Thomas Meins2. Februar 2016

KitaPlus: Regierung investiert 100 Mio. in Betreuungsausbau

Thomas Meins12. Januar 2016

Umfrage: Deutsche wollen Kinder – aber erst die Karriere

Thomas Meins11. Januar 2016

Elterngeld: Besonders beliebt bei bayrischen Vätern

Thomas Meins24. September 2015

ElterngeldPlus & Elternzeit: So viel gibt’s vom Staat

Thomas Meins16. April 2015

Elternsein heute

Barbara Leuschner27. Januar 2015

Nur wenige Eltern nutzen das Betreuungsgeld

Thomas Meins19. November 2014

Elterngeld: Am meisten kassieren bayerische Väter

Thomas Meins17. Oktober 2014

Urlaubsreport: Deutsche haben sich in den Sommerferien gut erholt

Thomas Meins26. August 2014

10 wichtige Fakten über Mütter, Väter und Familien

Thomas Meins23. April 2014