Film

STREETDANCE 2 in 3D

STREETDANCE 2 in 3D

Am 7. Juni kommt „StreetDance 2“ endlich in die deutschen Kinos. Der erfolgreiche Vorläufer „StreetDance 3D“ war weltweit der erste Tanzfilm in 3D und lockte 2010 als cooler Mix aus HipHop, Breakdance und StreetDance – kombiniert mit Elementen des klassischen Balletts – hierzulande über eine halbe Million Zuschauer in die Kinos. Nun geht die Erfolgsstory mit einer explosiven Fortsetzung weiter, in der sich die Zuschauer auf eine neue temperamentvolle Tanz-Variante freuen können, die auf StreetDance trifft: den Salsa. Daraus entsteht eine mitreißende Mischung, wie sie in dieser Form noch nie zu sehen war.


Schon immer hat Streetdancer Ash (Falk Hentschel) davon geträumt, sich mit den Besten der Besten messen zu können. Entschlossen, seinen Traum wahr werden zu lassen, zieht der Einzelgänger von Wettkampf zu Wettkampf. Eines Nachts, bei einem Underground-Battle in London, bekommt er seine große Chance. Im Outfit eines Popcornverkäufers arbeitet er sich zur Bühne vor und fordert die mehrfachen Weltmeister Superstar Vince und dessen Crew „Invincible“ heraus. Zunächst läuft alles perfekt, dann holt ihn ein riskanter  Salto zurück in die Realität. Auf seinem Hinterteil gelandet, muss Ash den Spott von Vince und dem johlenden Publikum über sich ergehen lassen.

Doch aus dieser Demütigung entsteht unerwartet eine Freundschaft. Der junge Streetdancer Eddie (George Sampson) hat alles beobachtet und bietet sich als Ashs Manager an, denn was Ash noch fehle, seien Disziplin und eine Crew, mit der er „Invincible“ tatsächlich besiegen könne. Auf einem Trip durch die europäischen Metropolen suchen die beiden nun die besten Streetdancer für ihre Crew.

In Paris, wo in wenigen Wochen die weltbesten Streetdancer im „Ultimate Dance Off“ gegeneinander antreten, finden sie eine billige Bleibe. Aber Eddie hat noch ein Ass im Ärmel: Eines Nachts geht er mit Ash zu „Manu’s“, einem angesagten Underground-Geheimtipp in der Pariser Clubszene. Fasziniert beobachtet Ash die attraktive, anmutige, temperamentvolle Salsa-Tänzerin Eva (Sofia Boutella) und stürmt den Ring, als ihm Clubbesitzer und Evas Onkel Manu (Tom Conti) ein Angebot macht, das er nicht ablehnen kann: „Wenn du dich einen Tanz lang behaupten kannst, sind die Drinks umsonst.“ Schnell macht Ash mit ein paar artistischen Moves Eindruck, doch Evas Antwort, kreisende Hüften, wirbelnde Beine und jede Menge Salsa-Feuer, fegt ihn fast aus dem Ring. Aber Ash ist begeistert – und auf Anhieb verknallt. 

Eddie will Streetdance und Salsa miteinander verbinden und mit dieser Fusion zweier völlig unterschiedlicher Tanzstile, die so noch keiner gewagt hat, „Invincible“ besiegen. Sechs Wochen bleiben noch bis zur großen Battle, doch ein Team ist die Crew noch nicht. Und die Welt des Salsa ist den Streetdancern völlig fremd. Wird diese Fusion funktionieren?

StreetDance meets Salsa: Die Kombination aus schwindelerregender Akrobatik, mitreißenden Beats einem faszinierenden Soundtrack und lateinamerikanischer Leidenschaft reißt alle Tanzfilm-Fans aus den Kinosesseln!

In den Hauptrollen begeistern Dance-Superstar und Nike-Model Sofia Boutella (Tänzerin u.a. in Michael Jacksons Video „Hollywood Tonight“ sowie Madonnas „Hung Up“ und „Sorry“), George Sampson („StreetDance 3D„) und Shooting Star Falk Hentschel. Der gebürtige Leipziger Hentschel ist professioneller Schauspieler, Tänzer und Choreograph mit Wohnsitz in L.A. und war neben verschiedenen Kurzfilmen und US-Serien wie „Navy CIS: L.A.“ oder „CSI – Den Tätern auf der Spur“ auch im Kino-Erfolg „Knight & Day“ an der Seite von Tom Cruise und Cameron Diaz zu sehen.

„StreetDance 2“ führt seine Protagonisten in unterschiedliche europäische Metropolen, unter anderem Berlin, London, Paris und Rom. Für einen glanzvollen tänzerischen Auftritt der Darsteller sorgen dabei die namhaften Choreographen Tone und Rich Talauega, zwei Brüder, die schon für Pop-Superstars wie Michael Jackson, Madonna und Jennifer Lopez arbeiteten. Regie führte das schon aus StreetDance 3D bewährte Duo Max Giwa und Dania Pasquini.

Kinostart: 7. Juni; Regie: Max Giwa, Dania Pasquini; FSK: ohne; Länge: 89 Minuten; Verleih: Universum Film, Link: streetdance2-film.de


Kommentare anzeigen (4)

Mehr in Film

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016