Point Whitmark – Folge 36 “Geschöpf der bösen Träume” auf CD

//
0 Flares Filament.io -- 0 Flares ×

Am 27. April wird die Erfolgsserie Point Whitmark mit der 36sten Folge und dem verheißungsvollen Titel “Geschöpf der bösen Träume” fortgesetzt. Neben dem schönschaurigen, neuen Abenteuer der drei Jungs aus Point Whitmark, darf man auch auf den ersten Auftritt von Jays Mutter , Mrs Lawrence, in der Serie gespannt sein, die von der wandlungsfähigen Karin Buchholz gesprochen wird.


Der Nachtmahr ist ein unsagbar hässliches, nach Schwefel stinkendes Wesen, das durch Schlüssellöcher dringt, sich schlafenden Menschen auf die Brust setzt und Atemnot und Panik auslöst. Jays Mutter, Mrs Lawrence, ist außer sich und felsenfest davon überzeugt, dass eben so ein Ungeheuer sie in der Nacht heimgesucht hat.

Jay hat alle Mühe seine Mutter zu beruhigen, denn diese leidet sowieso schon unter Schlaflosigkeit. Ein hochkomplizierter Fall von Wirtschaftskriminalität mit dem ihre Kanzlei, bzw. ihr Chef Mr. Laughton, sie beauftragt hat, lastet schwer auf ihr. Als ihre Hauptzeugin plötzlich bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, scheint der Prozess verloren.

Aber Jay Lawrence, Tom Cole und Derek Ashby glauben nicht an Zufall. Die drei Jungen vom Sender, der heißt wie die Stadt, sind sich sicher, dass die Frau vorsätzlich aus dem Weg geräumt wurde.

Alle Nachforschungen machen den undurchsichtigen Maurice Micklewhite zum Hauptverdächtigen – laut Jay, ein “widerlicher Schleimer”, der seit neuestem ständig um seine Mutter herumscharwenzelt und diese mit Aufmerksamkeiten überschüttet. Als die Jungen auch noch herausfinden, dass dieser den Leichnam der Zeugin hat verschwinden lassen, um Spuren zu verwischen, spitzt sich die Situation zu.

“Böser gehts nicht”, findet Derek. Doch leider wird er bald eines besseren belehrt. Es geht böser … sogar noch viel böser …

Höchste Aufmerksamkeit verlangt die Folge 36 seinen HörerInnen ab. Wer hier alles mitbekommen will, muss bei der Sache sein, so detailreich und kniffelig … und ja, auch böse ist der Fall. Den drei Jungs wird es jedenfalls nicht leicht gemacht. Doch trotz etlicher Rückschläge triumphieren die sympathischen Helden am Ende durch Hirn, Herz und Humor.

Produktion, Musik, Regie, Buch: Volker Sassenberg
Sprecher:
Erzähler – Jürg Löw, Jay Lawrence – Sven Plate, Tom Cole – Kim Hasper, Derek Ashby – Gerrit Schmidt-Foss, Charles Laughton – Ulrich Voß, Mrs Lawrence – Karin Buchholz, Maurice Micklewhite – Bert Stevens, Dr. Linus – Liane Rudolph, Gallagher – Frank Schaff, Conor O’Reilly – Dietel Memel

Point Whitmark, eine der erfolgreichsten Krimi-Hörspielserien für Kinder und Jugendliche in Deutschland, hat sich mit über 2 Mio. verkauften Tonträgen als feste Größe etabliert. Bei Publikum und Kritik ist die Serie gleichermaßen beliebt. Seit 2003 bis heute bekam Point Whitmark gleich 13 Mal den Hörspiel Award in Gold vom Publikum und sieben Mal von der Kritik zugedacht. 2011 wurden dem erfolgsverwöhnten Macher von Point Whitmark, Volker Sassenberg, eine besondere Ehre zu Teil.  Seine Serie erhielt den Hörspiel Award für die beste Hörspielmusik des Jahrzehnts und für die beste Hörspielregie des Jahrzehnts.

POINT WHITMARK: Folge 36 – “Geschöpf der böden Träume”, Label: Decision Products/Sony Music, empfohlen ab 6 Jahren, ca. 9 Euro, Sony-Bestellnr.: 88691973902

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Email -- Google+ 0 LinkedIn 0 StumbleUpon 0 Filament.io -- 0 Flares ×

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *