Familienleben

Wellemöbel feiert ersten Geburtstag der Babyzimmer-Linie

Wellemöbel feiert ersten Geburtstag der Babyzimmer-Linie

Vor beinahe einem Jahr begründete das deutsche Traditionsunternehmen Wellemöbel mit seiner Linie “Jacob” eine neue Generation von Babyzimmern: stilvoll, hochwertig und sicher. Neben elegantem Design stehen vor allem erlesene Materialien und optimale Sicherheitsvorkehrungen im Vordergrund der neuen Babymöbel. Nach “Jacob” kamen “Lasse”, “Milla” und “Hugo”. Pünktlich zum “ersten Geburtstag” der Babyzimmer-Linie gibt es ein ganz neues Design: “Jette”.


Mit Jacob, Lasse, Milla und Hugo die Welt entdecken
Die Babyzimmer erscheinen hell und freundlich – es sind vor allem die liebevollen Elemente und der hohe Massivholzanteil, die für eine stilvolle Natürlichkeit und Gemütlichkeit sorgen. Babybett, Wickelkommode und Schrank der Linie „Jacob“ sind in Weiß gehalten, wobei Elemente wie Griffe, Gitter und Co. aus hellem, edlen Massivholz gefertigt sind.

Zur neuen Generation Babymöbel gehören außerdem die Babyzimmer „Hugo“, „Lasse“ und „Milla“: So zeigt sich „Hugo“ in freundlicher Buche mit alpinweißen Hochglanzfronten, die Melamin-Fronten bei „Lasse“ sind in den Farben Lava oder Sandgrau erhältlich und „Milla“ besticht durch ein modernes Design. Hier kann zwischen fünf, farblich unterschiedlichen, Hochglanzfronten gewählt werden, die einen frischen Kontrast zu den weißen Massivholzelementen bilden.

Das sichere Babyzimmer bleibt standfest
Das hohe Sicherheitsbedürfnis der jungen und werdenden Eltern bezieht Wellemöbel konsequent in seine Produktentwicklung ein, denn schließlich steht laut einer repräsentativen Umfrage von Wellemöbel, durchgeführt bei 217 Schwangeren und jungen Eltern im Alter von 18 – 45 Jahren, für 95 % Prozent aller Eltern die Sicherheit bei Babymöbeln an erster Stelle.

So sind die Babymöbel besonders robust und standsicher gebaut. Auch wenn der Nachwuchs hoch hinaus will, bleiben die Möbel hier stabil auf den Beinen – egal ob Spielen, Toben oder Hüpfen – da gerät so schnell nichts ins Wanken. Außerdem schützen abgerundete Ecken und Kanten Babys und Kleinkinder vor möglichen Verletzungen. Zusammen mit den hochwertigen, abgerundeten Griffen an Schrank und Kommode verhindern sie schmerzhaftes Stoßen und so manchen blauen Fleck. Das Wohl der Kinder immer fest im Blick setzt auch die erhöhte Absturzsicherung der Wickelkommode neue Standards. So wurde der Rand am Wickelaufsatz von 6 auf 12 cm deutlich erhöht, um die Gefahr des Herunterfallens beim Wickeln zu verringern – vor allem, wenn die Babys etwas größer und beweglicher werden.

Praktische Babymöbel machen das Leben leichter
Design und Funktion ergänzen sich optimal, denn die Möbel sind durchdacht, praktisch und gehen auf die verschiedenen Bedürfnisse der Eltern ein. So ist die Wickelkommode in zwei unterschiedlichen Höhen von 92 und 98 cm erhältlich, was ausgiebiges Wickeln und Spielen ganz ohne Rückenschmerzen möglich macht – auch für Eltern die größer als 1,75m sind. Für optimale Fußfreiheit sorgt ein zurückgesetzter Sockel. Zudem können Eltern den Wickelaufsatz auf der rechten oder linken Seite der Kommode anbringen, je nachdem, ob sie Rechts- und Linkshänder sind. Die Ablagefläche schließt mit der Wand, Wickelutensilien können nicht nach hinten herunterfallen. Das Silent System bei den Schubladen sorgt für gedämpftes und leises Schließen.

Das Babyzimmer wächst mit seinen Aufgaben
Die Babyzimmer von Wellemöbel wachsen mit – so erfüllen die Möbel viele Jahre ihren Zweck, und zwar weit über die Babyzeit hinaus bis ins Jugendalter. Im Handumdrehen lassen sie sich an die Entwicklung der Kinder anpassen. Das Mitwachsen beginnt bereits im kleinen Babybettchen, denn das Bett verfügt über eine vierfache Höhenverstellbarkeit, die es ermöglicht, die Liegefläche nach und nach herabzusenken. Das schützt Babys vor dem Herausfallen und schont den Rücken der Eltern. Sind die Kleinen alt genug für eigene Erkundungstouren, können die vorderen Schlupfsprossen leicht entnommen werden und trotzdem liegt das Kind nachts sicher in seinem Bett – denn die Schlupfsprossenbreite ist mit 25 cm optimal dimensioniert.

Schon so groß geworden? Das Babybett lässt sich problemlos mit wenigen Handgriffen und nachkaufbaren Elementen zum Juniorbett umbauen. Ein Seitenschutz bietet genügend Freiraum für Aktivitäten, aber auch genug Schutz gegen das Herauspurzeln in der Nacht: für den Übergang genau richtig. Ein gutes Gefühl, dass die Kleinen so gut aufgehoben sind.
Und selbst nach ein paar Jahren bleibt der ehemalige Ort für schönste Babyträume ein Lieblingsplatz im Kinderzimmer: als Kuschelsofa. Sogar bis ins Teenageralter wachsen die Möbel mit – und zwar auf der Jugendliege in der Größe 90 x 200cm, die dazu gekauft werden kann. Die Wickelkommode dagegen kann durch einfaches Entfernen des Wickelaufsatzes als Kommode genutzt werden.

Die hochwertigen, in Deutschland gefertigten Babyzimmer von Wellemöbel überzeugen durch eine ausgezeichnete Verarbeitung und sind mit den Siegeln „GSZeichen“, „Blauer Engel“, „Goldene M“ und „Qualitätsmöbel aus Deutschland“ ausgezeichnet.

Familienzuwachs bei Wellemöbel: Wohlfühlen im Babyzimmer Jette
Die Babyzimmer von Wellemöbel haben jetzt ein Geschwisterchen! Das neue Familienmitglied heißt „Jette“ und sorgt für Wohlfühlatmosphäre im Babyzimmer. Das stilvolle Design in fühlbar natürlicher Wildeiche verleiht „Jette“ seine warme und gemütliche Ausstrahlung. In diesem Zimmer fühlen die Kleinen sich geborgen. Der in Weiß gehaltene Korpus von Bett, Schrank und Wickelkommode harmoniert mit den Fronten aus edler Wildeiche. Das Zusammenspiel der beiden Elemente macht „Jette“ so unverwechselbar.

Die hochwertige Schlafzimmer-Linie „Jette“ ist seit Mitte April im Handel erhältlich und besteht aus: einem Kleiderschrank (2-türig oder 3-türig mit drei Schubkästen, zum Preis von 952 Euro bzw. 1122 Euro), einem Kinderbett mit verschiedenen Elementen (ab 448 Euro), einer Wickelkommode (ab 964 Euro) in zwei unterschiedlichen Höhen und mit extra hoher Absturzsicherung. Erweitert werden kann das Babyzimmer „Jette“ zum Beispiel durch wohnliche Spiel- und Hängeregale, eine niedliche Garderobe und vieles mehr.

Über Wellemöbel:
Wellemöbel steht für höchste Ansprüche an Funktion, Verarbeitung, Langlebigkeit und Design, Tradition seit 1896, vier Standorte in Paderborn, Detmold, Alsfeld und Bad Lippspringe und zahlreiche Partner auf der ganzen Welt. Wenn Leidenschaft und Engagement im Spiel sind, entsteht immer etwas Besonderes. Bei Wellemöbel sind das moderne Möbel voller Ideen, in perfekter Verarbeitung, stilistisch auf der Höhe der Zeit und mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Jugendzimmer, Babyzimmer, Büro, Schlafzimmer und Stauraummöbel gehören dabei zu den Spezialgebieten des Unternehmens.
Weitere Informationen unter welle.com

Wir hatten anlässlich eines Gewinnspiels zum ersten Geburtstag von Wellemöbel dazu aufgerufen, eine selbst gestaltete Geburtstagskarte zu schicken. Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Einsendungen! Die Entscheidung für den Gewinner des Babybettes „Jette“ fiel uns auch sehr schwer, aber das ist die Karte des Gewinners:

Weitere Geburtstagskarten finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Absolut Familie: Wer hat gewonnen? | Absolut Familie

  2. Pingback: Wer hat gewonnen? | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017