UNSER LEBEN

//
0 Flares Filament.io -- 0 Flares ×

Die außergewöhnliche Naturdokumentation aus dem Hause BBC Earth entführt ab 15. März den Kinozuschauer in das größte Abenteuer, das es gibt: das Leben selbst! Mit inspirierenden HD-Bildern wurden die lebenden Wunder der Welt mit einer außergewöhnlichen Sichtweise auf Film gebannt und mit beeindruckender Musik untermalt. Der Zuschauer wird mit auf eine unvergessliche Reise genommen, die uns alle verbindet – egal ob wir Flügel oder Flossen, acht oder zwei Beine haben. Lernen Sie “Unser Leben” auf unserem Planeten kennen: bedeutsam, ehrfürchtig, aber zuallererst außergewöhnlich!

 

Unser Leben” – die mächtigste Kraft, die uns alle vereint. Über einen Zeitraum von fünf Milliarden Jahren entwickelte sich das Leben auf der Erde in all seiner Vielfalt, wie wir sie heute sehen können. Diese Naturdokumentation ist die brillante und fantasievolle Geschichte vom Überleben der Natur. Mit modernster Filmtechnik werden noch nie da gewesene und atemberaubend schöne Bilder vom Verhalten der Tiere und ihrem Einfallsreichtum gezeigt. Die Geschichte von “Unser Leben” begleitet das Leben von der Geburt bis zur Erschaffung der nächsten Generation  und nimmt uns dann noch einen Schritt weiter mit – um uns zu zeigen, dass, egal ob wir Flügel oder Flossen, acht oder zwei Beine haben, die triumphale Geschichte des Lebens uns alle verbindet.   

Das Leben besteht vom ersten Moment an aus Herausforderungen und Eltern tun alles, um ihrem Nachwuchs den besten Start ins Leben zu garantieren. Der Kinozuschauer wird Zeuge der epischen Reise eines winzigen Pfeilgiftfrosches, der in unglaublich hohe Baumgipfel klettert, um dort seine Kaulquappen zu füttern. Und eingeklemmt in ihrer dunklen Höhle bringt derweil eine Oktopus-Mutter ein ultimatives Opfer: Sie sorgt sich wochenlang um ihre Eier, beschützt sie und hält sie kühl, indem sie ihnen permanent frisches Wasser zuwedelt, während sie dabei langsam verhungert. Ihr letzter Blick fällt schließlich auf ihre Eier, aus denen Hunderte von Baby-Oktopussen schlüpfen, die anschließend ins offene Meer hinausschwimmen.

Wenn die Jungen heranwachsen, müssen sie ein Leben lang um Nahrung kämpfen, und der Film zeigt verschiedene Tierarten, die dabei erstaunliche Fähigkeiten entwickelten. So haben Delfine regelrecht Spaß daran, Fische zu fangen, die sie zuvor in der Gruppe aus dem Wasser getrieben haben. Manche Geparde – eigentlich Einzelgänger – haben ebenfalls die Vorteile der Jagd in der Gruppe für sich entdeckt. Kapuzineräffchen entwickelten eine ganze Reihe von Plänen und bezogen sogar Werkzeuge ein, um auch noch die härteste Palmnuss zu knacken. Es dauert teilweise acht Jahre, bis sie all ihr Wissen an den Nachwuchs weitergegeben haben. Dabei ist die Art, wie sie Werkzeuge verwenden, außergewöhnlich: Als Hammer dient ein Felsbrocken aus dem nahe gelegenen Flussbett, ein anderer passender Stein wird als eine Art Amboss verwendet.

Einige Kreaturen haben im Kampf um die Nahrung einen “mörderischen” Vorteil. So reicht ein Biss des Komodowarans, um einem riesigen Wasserbüffel mit dem die Wunde vergiftenden Speichel einen langsamen und schmerzhaften Tod zu bescheren. Das kleinere Chamäleon hat eine ebenfalls effektive Art, um an Beute zu kommen: Das Tier passt seine Farbe der Umgebung an und legt sich so auf die Lauer, um mit seiner irrsinnig schnellen Zunge in Sekundenbruchteilen Insekten zu fangen.

Andere Tiere haben spezielle Fluchttechniken entwickelt, die fast schon an ein Wunder grenzen. So kann die Jesus-Christus-Echse übers Wasser laufen, und eine bestimmte Krötenart formt ihren Körper zur Flucht zu einer Kugel und rollt einfach den Abhang hinunter, ohne sich zu verletzen.
Im Kampf um Überlegenheit haben die Schneeaffen Gesellschaften gebildet, die uns Menschen auf unangenehme Weise den Spiegel vorhalten: Sie schließen Fremde kurzerhand vom Besuch ihrer luxuriösen heißen Quellen aus.

Die Lebewesen, die alle Hürden erfolgreich nehmen konnten und schließlich erwachsen wurden, müssen sich der ultimativen Prüfung unterziehen: einen Partner zu finden, mit dem sie das weitere Leben verbringen. Bestimmte Taucher-Vögel vollführen dazu auf dem Wasser die spektakulärsten und romantischsten Tänze. Und der chilenische Hirschkäfer sieht bei seinem Werben vielleicht nicht so graziös aus, dennoch ist er genauso gründlich bei seiner Suche nach dem wahren Partner.

Aufwachsen, Nahrung finden, Schutz suchen, einen Partner finden, Kinder großziehen. Diese allgemeingültigen Themen werden die Herzen der Zuschauer weltweit berühren. Wir erkennen so viel von uns in diesen unterschiedlichen Tieren und viel von ihnen auch in uns: Intelligenz, Kraft, Entschlossenheit, Mut und sogar Liebe. Die Geschichten zeigen, dass jedes lebende Ding auf unserem Planeten dieselbe Sehnsucht teilt: nicht nur zu leben, sondern auch neues Leben zu schaffen. Bedeutsam, engagiert und, zuallererst, verblüffend – das ist “Unser Leben”.

In der außergewöhnlichen Dokumentation über Flora und Fauna unseres Planeten werden noch nie da gewesene und atemberaubend schöne Bilder vom Verhalten der Tiere und ihrem Einfallsreichtum gezeigt. Dietmar Wunder, die deutsche Synchronstimme von Daniel Craig, nimmt in “Unser Leben” den Zuschauer mit auf eine einzigartige, spannende, für Kinder aber nicht zu dramatische und streckenweise auch sehr lustige Reise an die schönsten Orte der Welt. Dabei stellt er dem Kinopublikum die größten – und auch die kleinsten – Stars der Natur persönlich vor: zum Beispiel das Rüsselhündchen in Kenia, das auf eigens angelegter Rennstrecke seinen Verfolgern so trickreich entkommt, dass diese Mühe haben, nicht aus der Bahn geworfen zu werden. Oder die Giganten der Meere: Buckelwale vor Tonga im Südpazifik, die um ein Weibchen buhlen und dabei eine ganz schöne Welle machen. Und der Baby-sittende Gorilla-Vater, der lieber faulenzt, als sich allzu sehr mit der nervenden “Brut” abzugeben – aber immer ein wachendes Auge auf seinen Nachwuchs hat.

“Unser Leben” ist eine Produktion der BBC Earth, des weltweit größten und renommiertesten Produktionsstudios für Naturdokumentationen, das nicht zuletzt die Naturfilm-Ereignisse “Unsere Erde” und “Deep Blue” zu gigantischen Kinoerfolgen gemacht hat. Den beiden Regisseuren von “Unser Leben”, Martha Holmes und Michael Gunton, beides etablierte wie erfolgreiche Dokumentarfilmer der BBC, ist es gelungen, spektakuläre Tieraufnahmen und einzigartige Momente zum Kaleidoskop einer Lebensspanne zusammenzufügen. “Unser Leben” ist aus der ausgezeichneten und aufsehenerregenden zehnteiligen BBC-TV-Serie “Life – Das Wunder Leben” entstanden. Insgesamt 35 Kameramänner lieferten die in zum Teil monatelangen Beobachtungsreisen zusammengetragenen spektakulären und bewegenden Bilder aus dem Tierreich.

Ein Erlebnis für jede Schulklasse  – und Bio-Lehrer können hier Schulmaterial zum Film heunterladen.

Kinostart: 15. März; Regie: Michael Gunton, Martha Holmes; FSK: ohne; Länge: 85 Minuten; Verleih: Paramount; Link: unserleben-derfilm.de  Prädikat wertvoll

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Email -- Google+ 0 LinkedIn 0 StumbleUpon 0 Filament.io -- 0 Flares ×

Eine Meinung zu “UNSER LEBEN

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *