Familienleben

Hilfe, meine Frau ist ein Messie!

Hilfe, meine Frau ist ein Messie!

Wischen, Putzen und vor allem Aufräumen zählen wirklich nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber manchmal muss es sein, um größeres Chaos zu verhindern und einigermaßen den Überblick in der Wohnung zu behalten. Aber was, wenn der dringend notwendige Frühjahrsputz an einem Messie in der Familie zu scheitern droht?

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen – keine Frage, es wird Frühling. Für viele Mütter, Väter und manchmal auch Kinder heißt das unweigerlich: Es wird Zeit für den Frühjahrsputz. Vielleicht klingt das jetzt etwas spießig, aber eigentlich ist es doch eine schöne Sitte, die schönste Zeit des Jahres mit einem blitzblanken Haushalt zu begrüßen. Aufräumen, Platz schaffen, sich endlich von altem Kram trennen – das macht nicht nur die Wohnung wieder etwas übersichtlicher, sondern auch den Kopf frei.

Nicht so bei uns. Meine Frau verweigert mir in Sachen Frühjahrsputz die Gefolgschaft. Dabei gäbe es so viel zu putzen. Und dabei geht’s nicht um ein paar Staubmäuse unterm Sofa oder die Wachsflecken vom Weihnachtsbaum. Schwamm drüber! Es geht um’s große Ganze. Es geht um schwerwiegende Fragen: Wir oder der Müll? Werden uns die Altpapierberge im Büro und anderswo endgültig zum Verhängnis oder schaffen wir es, der Hydra, die per Post kam, endlich den Kopf abzuschlagen?

Es ist nämlich so: Meine Frau kann sich einfach nicht von bedrucktem oder beschriebenem Papier in jeglicher Form trennen. Alte Magazine, ungeöffnete Briefe, vergilbte Pressemappen, unleserliche Notizen – für alles hat meine Frau noch Verwendung, irgendwann. Glaubt sie jedenfalls, und klammert sich an jedes Stück Papier, als wären es alttestamentarische Schriftrollen. Ihr Schreibtisch – ein Chaos aus Zetteln, Heften, Büchern, Notizen, Kalendern und vollen Aschenbechern, jahrelang gereift unter einer Staubdecke und ständig eingehüllt von Qualm. Für sie ein kreatives Chaos, für mich ein Graus. Ordnungsfanatiker wie Monk würden bei dem Anblick augenblicklich in Ohnmacht fallen. Ich schaue nicht so genau hin.

Die Möglichkeiten, den ganzen Krempel, oder wenigstens einen Teil davon, digital zu speichern, sind extrem begrenzt. Sie ahnen es bereits: Auch dieser Weg ist längst versperrt. Denn der PC meiner Frau sieht innen genauso aus wie der Schreibtisch, auf dem er steht. Die Festplatte ist zugefüllt mit Mails, Fotos, Texten und Tönen. Da kann man nichts mehr speichern.

Und das Chaos greift um sich. Tische, Stühle, Regale, jeder Quadratzentimeter Ablagefläche in der Wohnung wird genutzt. Von ihr, um ihr Papier zu parken. Wenn ich nicht ab und zu klammheimlich etwas entfernen würde – natürlich nur Sachen, die garantiert ihr Mindesthaltbarkeitsdatum um zwei Jahre überschritten haben – wer weiß, vielleicht wären nicht einmal mehr die Herdplatten frei von Altpapier.

Der Frühjahrsputz fällt bei uns auch dieses Jahr wieder aus. Ich meine, ein Frühjahrsputz, der diesen Namen auch verdient. Es wird ein bisschen drumrum gesaugt und gewischt und ein wenig umgeräumt. Das wird’s gewesen sein. Manchmal träume ich von einem schönen großen Container, der eines morgens draußen vor dem Fenster steht. 20 Kubikmeter müsste er etwa fassen. Dann Fenster auf, die Müllberge angepackt und raus damit. Das wäre eine echt saubere Sache.

Noch mehr Geschichten aus unserem Familienleben?

Hilfe, meine Freundin ist Deutsche!

Hilfe, ich fahre Papas Auto!

Hilfe, meine Tochter ist ein Veggie!

Hilfe, meine Kinder sind vom Castingshow-Virus infiziert!

Kommentare anzeigen (3)

3 Comments

  1. Pingback: Hilfe, ein Fremder in meiner Wohnung! | Absolut Familie

  2. Pingback: Hilfe, meine Schwester könnte meine Tochter sein! | Absolut Familie

  3. Pingback: Hilfe, ich bin die Ersatz-Mama! | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familienleben

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienleben

little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017