SEX ON THE BEACH

//
1 Flares Filament.io -- 1 Flares ×

Im Mittelpunkt dieses erfolgreichen Cocktails aus wahnwitziger Situationskomik, brillantem Wortwitz und genau dem richtigen Schuss Sex Appeal stehen die Urlaubsabenteuer von vier  partyhungrigen Jungs, die allen Hindernissen zum Trotz fest entschlossen sind, den wildesten Urlaub aller Zeiten zu erleben. Die Rekord-Komödie aus Großbritannien - ab 2. Februar im Kino.

 

Will (Simon Bird), Neil (Blake Harrison), Simon (Joe Thomas) und Jay (James Buckley) sind beste Freunde, seitdem sie sich in der Schule kennengelernt haben. Nach dem Abschluss wollen sie es so richtig krachen lassen und machen sich auf den Weg nach Kreta. Die Mission: viel Alkohol, noch mehr Frauen und endlich Sex. Doch die Reise verläuft anders als geplant. Das Hotel entpuppt sich als ranzige Absteige und zu den coolsten Parties sind die Jungs – genau wie zu Hause in England – nicht eingeladen.

Gerade als Neil schon mit Frauen flirtet, die doppel so alt sind wie er selbst, lernt die Truppe vier junge britische Touristinnen kennen. Während Simon noch mit Liebeskummer zu kämpfen hat und ständig von seiner Ex erzählt, scheint Will bei der hübschen Jane zu landen – wenn da nur nicht deren Freund wäre…
Jay hingegen lernt endlich ein Mädchen aus Fleisch und Blut kennen – im Gegensatz zu den nicht ganz kostenlosen Chat-Treffen mit älteren Damen, die er daheim abzuhalten pflegt.

“Sex on the Beach” ist der Kinofilm zur englischen TV-Serie “The Inbetweeners”. Im Vereinigten Königreich war die Comedy-Serie ein großer Erfolg. Sie begleitete die vier Jungs durch ihre letzten Schuljahre. Die erste Freundin, das erste Mal betrunken sein… Die Serie spulte das komplette Programm der vier Pubertierenden ab. Was plump klingt und schon tausendfach gesehen wurde, ist in der Umsetzung tatsächlich urkomisch. Die tollpatschigen jungen Männer, die sich für die Größten halten, gepaart mit ihrem überspitzten britischen Akzent, halten jede Folge zahlreiche Lacher bereit.

So ist es nicht verwunderlich, wenn der Kinofilm hierzulande nicht allzu viele Menschen ins Kino locken wird. Die Serie wurde in Deutschland nie ausgestrahlt.

Aus ihrem Alltag herausgerissen und auf obligatorischer Partyreise nach dem Schulabschluss, geraten die Jungs immer wieder in urkomische Situationen. Auch wenn die vielen Witze aus dem täglichen Einerlei in einem kleinen Vorort von London dabei auf der Strecke bleiben, kann der Streifen sich sehen lassen. In Großbritannien brach er schon am ersten Wochenende Rekorde. Auch den königlichen Stempel darf der Film sich aufdrücken lassen: letzten Sommer wurden Prinz William und Ehefrau Kate lauthals lachend im Kino gesichtet.

Wer kann, sieht sich den Film am besten auf Englisch an – im Original macht er am meisten Spaß. Und wer vor zwischenzeitlichem Fäkalhumor à la American Pie nicht zurückschreckt, ist hier ohnehin richtig.

Tipp: “The Inbetweeners” als UK-Import bei Amazon besorgen, kringelig lachen und ins Kino gehen!

Kinostart: 2. Februar; Regie: Ben Palmer; FSK: ab 16 Jahren; Länge: 96 Minuten; Verleih: Universum Film; Link: http://www.sexonthebeach-film.de/

 

1 Flares Twitter 1 Facebook 0 Email -- Google+ 0 LinkedIn 0 StumbleUpon 0 Filament.io -- 1 Flares ×

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *