Familienpolitik

Familienreport 2011: Nix Neues, nur die alte Kita-Leier

Familienreport 2011: Nix Neues, nur die alte Kita-Leier

Alle Jahre wieder gibt das Bundesfamilienministerium den Familienreport heraus. Auch die aktuelle Version zeigt, woran es in Deutschland mangelt: Kinder und Karriere sind schlecht unter einen Hut zu bringen. Was hat das Ministerium dagegen unternommen? Fast nichts.

Statt die Kindertagesbetreuung mit weiteren Bundesmitteln zu fördern, möchte Familienministern Schröder lieber ein Betreuungsgeld für Eltern einführen, die ihr Kind zu Hause betreuen. Das ist familienpolitischer Blödsinn. Würde die Ministerin mal in ihren eigenen Familienreport 2011 schauen, müsste sie eigentlich wissen, was Eltern wollen: nicht mehr Geld, sondern mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit und mehr Betreuungsplätze.

Immer noch 78 Prozent der Eltern wünschen sich laut Familienreport Verbesserungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auch die Väter spielen das Wunschkonzert mit, 73 Prozent von ihnen beurteilen die Vereinbarkeit als schlecht. Nicht nur Eltern von Kleinkindern, sondern auch 56 Prozent der Eltern von Schulkindern äußern hier Probleme.

Außerdem wünscht sich jeder zweite Vater seine Arbeitszeit zugunsten der Familie zu reduzieren. Fast jeder fünfte Vater würde sogar Teilzeit arbeiten, um seiner Familie mehr Zeit zu widmen – und damit auch der Mutter Gelegenheit zu geben, mehr oder wieder zu arbeiten.

Aber auch die Eltern, die Teilzeit arbeiten, sind nicht rundum zufrieden. 34 Prozent der Teilzeitbeschäftigten mit schulpflichtigen Kindern würden gerne länger arbeiten, 37 Prozent der nichtberufstätigen Mütter und 54 Prozent der nichtberufstätigen Alleinerziehenden wäre gerne erwerbstätig. Geht aber nicht – es gibt zu wenig Betreuungsplätze in Kitas und bei Tagesmüttern.

Insgesamt ließ sich nach Angaben des Ministeriums der Staat im Jahr 2009 die Leistungen für Familien die ungeheuere Summe von 195 Milliarden Euro kosten, aufgeteilt auf 160 verschiedene Formen der Unterstützung. Nur ein Bruchteil dieser Summe würde ausreichen, den Kita-Mangel zu beseitigen.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Alleinerziehende profitieren von Steueränderungen 2012 | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Familienpolitik

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Familienpolitik

preschool-548170_1280

Kinderbetreuung: Stark im Osten, schwach im Westen

Thomas Meins2. Februar 2016
kindergarten-504672_1280

KitaPlus: Regierung investiert 100 Mio. in Betreuungsausbau

Thomas Meins12. Januar 2016
persons-731514_1280

Umfrage: Deutsche wollen Kinder – aber erst die Karriere

Thomas Meins11. Januar 2016
family-457235_1280

Elterngeld: Besonders beliebt bei bayrischen Vätern

Thomas Meins24. September 2015
screenshot_elterngeld

ElterngeldPlus & Elternzeit: So viel gibt’s vom Staat

Thomas Meins16. April 2015
Eltern heute

Elternsein heute

Barbara Leuschner27. Januar 2015
manuela-schwesig-gr,property=bild,bereich=bmfsfj,sprache=de

Nur wenige Eltern nutzen das Betreuungsgeld

Thomas Meins19. November 2014
pixabay_background-2322_640

Elterngeld: Am meisten kassieren bayerische Väter

Thomas Meins17. Oktober 2014
summer

Urlaubsreport: Deutsche haben sich in den Sommerferien gut erholt

Thomas Meins26. August 2014
familie pixabay

10 wichtige Fakten über Mütter, Väter und Familien

Thomas Meins23. April 2014