Film

HAPPY NEW YEAR – NEUES JAHR, NEUES GLÜCK

HAPPY NEW YEAR – NEUES JAHR, NEUES GLÜCK

In der hochkarätig besetzten romantischen Komödie „Happy New Year“ geht es um die berauschendste Nacht des Jahres; um Liebe, Hoffnung, Vergebung, zweite Chancen und Neuanfänge in miteinander verwobenen Geschichten vor dem Panorama der pulsierenden Metropole New York City – ganz im Stile des Vorgängers „Valentinstag“. Ab 8. Dezember bei uns im Kino.


31. Dezember 2011, das Jahr nähert sich dem Ende und New York bereitet sich auf den Jahreswechsel vor. Claire (Hilary Swank) ist erstmals für die Organisation der großen Feier am Times Square verantwortlich. Prompt bekommt sie Probleme, als bei der Probe zum Countdown mit der berühmten riesigen Leuchtkugel, die sich im Silvester-Countdown niedersenken soll, eine Panne passiert – und ständig muss sie an einen anderen wichtigen Termin denken, den sie später noch hat. Stargast Jensen (Jon Bon Jovi) ziert sich auch, auf der Party für geladene Gäste aufzutreten, denn seine große Liebe Laura (Katherine Heigl), die er jedoch vor einem Jahr einfach sitzen gelassen hatte, lässt sich nicht so einfach von seinen blauen Augen zu einem Neuanfang bezirzen. Auch Backgroundsängerin Elise (Lea Michele) steht nicht auf der Bühne, sondern steckt gemeinsam mit Silvestermuffel Randy (Ashton Kutcher) in einem Fahrstuhl fest.

Und dort hat Randys Handy keinen Empfang, weshalb ihn sein Kumpel Paul (Zac Efron) nicht zu dem sensationellen Maskenball überreden kann, für den er Eintrittskarten von der verschüchterten Ingrid (Michelle Pfeiffer) bekommen hat. Die hat just ihren Job gekündigt und sich fest vorgenommen, mit Pauls Hilfe zehn schon lange gefasste Vorsätze noch im alten Jahr zu verwirklichen.

Sam (Josh Duhamel), der zum ersten Mal nach dem Tod seines Vaters die Rede beim jährlichen Familientreffen halten soll, wird von einer Autopanne aufgehalten und die 15-jährige Hailey (Abigail Breslin), die auf ihren ersten Kuss am Times Square hofft, setzt sich über das Verbot ihrer Mutter Kim (Sarah Jessica Parker) hinweg und kämpft sich durch die Menschenmassen in der City.

Im nahegelegenen Krankenhaus möchte der todkranke Stan (Robert De Niro) unterdessen ein letztes Mal das Niedersinken der Kugel am Times Square erleben, doch Schwester Aimee (Halle Berry) erlaubt ihm den Ausflug auf das Dach nicht. Auf der Entbindungsstation des Hospitals wetteifern derweil die Paare Tess (Jessica Biel) und Griffin (Seth Meyers) sowie Grace (Sarah Paulson) und James (Til Schweiger) um die vom Krankenhaus ausgesetzte Prämie für das erstgeborene Baby des Jahres 2012.

Sam hadert mit sich, ob er um Mitternacht zu einem Date gehen soll, dass eine wunderbare Frau am letzten Silvesterfest vorgeschlagen hat. Wen trifft er? Denn irgendwie bereiten sich alle Frauen auf einen ganz besonderen Moment vor.

Es ist ein klassischer Ensemble-Film wie „Valentinstag“ oder das immernoch wunderbare Original „Tatsächlich Liebe“, gespickt mit einem Staraufgebot, was seinesgleichen sucht. Zuweilen verliert man ein wenig die Übersicht, vor allem, wenn es darum geht, auf welcher Silvesterfeier sich die jeweiligen Personen befinden. Da einige Episoden, wie z.B. die mit Zac Efron und Michelle Pfeiffer, eigentlich eine komplexe Geschichte erzählen, aber in diesem Rahmen nicht genügend Zeit bleibt, werden sie leider nur oberflächlich angerissen – und tragen zu weiterer Verwirrung bei. Einzig die Idee, dass Josh Duhamel ein mitternächtliches Date hat und man stets rätselt, wen erdenn nun trifft, zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte.

Trotzdem macht der Film Spaß, ist kurzweilig und Zuschauer jeden Alters treffen hier auf mindestens einen Celebrity-Favoriten. Wenn, ja wenn sie denn den Überblick bei all dem Product Placement noch behalten! Die Outtakes am Ende des Films, welche keine sind, da sie extra produziert wurden, sind sehr lustig und lassen zumindest im Falle Moore-Kutcher auch den Hinweis aufs ruinierte Privatleben nicht aus.

Kinostart: 8. Dezember 2011; Regie: Garry Marshall; FSK: ab 12 Jahren; Länge: ca. 118 Minuten; Verleih: Warner; Link: http://wwws.warnerbros.de/newyearseve/,  Prädikat wertvoll

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Gewinnspiel: "Für immer Single?" auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

  2. Pingback: Kinotipp: Alles ist Liebe | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016