Familienleben

Utopia

Utopia

Wer Spaß daran hat, seinen Intellekt auf die Probe zu stellen und dabei sich und die Welt zu vergessen, sollte „Utopia“ einmal genauer ansehen. Denn „Utopia“ ist Städteplanung mit Grips! In der Stadt der Zukunft wachsen täglich neue Wolkenkratzer in den Himmel. Um ein harmonisches Stadtbild zu erhalten, bedarf es einer cleveren Stadtplanung – glücklicherweise ganz ohne Bauamt!

 
Gute Denk- und Logikspiele lassen einen nicht los. Nur noch ein Level, nur noch eine, etwas schwierigere Aufgabe knacken, dann hört der Spieler auf – vielleicht. Denn ihn hat eine positive Sucht gepackt, der Zustand selbstvergessenen Glücks, der bei anspruchsvollen, aber lösbaren Aufgaben entsteht. Dieses Hochgefühl nennen Psychologen Flow – eine seltsame Mischung aus Anstrengung und Leichtigkeit, die Spaß macht und trotzdem die Fähigkeiten des Spielers immer weiter verbessert.

Utopia: Städteplanung mit Grips
In der Stadt der Zukunft wachsen täglich neue Wolkenkratzer in den Himmel. Um ein harmonisches Stadtbild zu erhalten, bedarf es einer cleveren Stadtplanung – glücklicherweise ganz ohne Bauamt!

Das Spielbrett zeigt vier mal vier Felder, die bebaut werden sollen. 16 neue Gebäude in vier verschiedenen Größen müssen darauf platziert werden. Jede Runde beginnt mit einer Aufgabenkarte mit verschiedenen Vorgaben. Ziel des Spiels ist es, nach diesen Hinweisen ein 3D-Modell der Stadt zu erstellen.

Zwei verschiedene Spielvarianten sind möglich. Variante eins erinnert an das Kultspiel Sudoku und die zweite Variante ist mit mehr Freiheitsgraden sogar noch kniffliger. Die Vorgabe in der ersten Variante dieses Spiels lautet, in jeder Reihe und jeder Spalte müssen sich vier unterschiedlich hohe Gebäude befinden. Ähnlich wie bei Sudoku zeigen Hinweise dem Spieler, welche Felder bereits durch bestimmte Gebäude besetzt sind.

In Bauphase zwei wird es noch verzwickter. Mehrere Gebäude der gleichen Höhe können nun in einer Reihe vertreten sein. Das erhöht die Kombinationsmöglichkeiten nochmals immens. Die Hinweise zeigen die Anzahl der gleich hohen Gebäude an, die sich in einer Reihe befinden. Der Rest muss vom Spieler selbstständig ergänzt werden. Kommt es doch einmal zum Baustopp, findet der Spieler auf der Rückseite der Karten die Lösung.

Wurde falsch gebaut? Dann findet sich im Telefonbuch von Utopia sicherlich ein Abrissunternehmen.

UTOPIA von HCM Kinzel ist für einen Spieler ab 8 Jahren geeignet, ca. 23 Euro.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Familienleben

Mehr in Familienleben

kindgerechtes_eigenheim

Das kindgerechte Eigenheim

Hans Wankl15. August 2016
money-1017463_1280

Wann sich Kredite für Familien lohnen

Thomas Meins21. Juli 2016
Realtor Showing Hispanic Family Around New Home

Familie auf Wohnungssuche: Bonität als wichtiger Faktor

Hans Wankl4. Juli 2016
Gruener Daumen

Die Sache mit dem grünen Daumen

Barbara Leuschner27. Juni 2016
tipps_balkon_garten

Der Sommer kommt! Tipps für die Balkon- und Gartengestaltung

Hans Wankl31. Mai 2016
london-530055_1280

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016
Kahla Freche Fruechtchen

Freche Früchtchen für die Sinne

Barbara Leuschner10. Mai 2016
Lakritz

Lakritz – Von der Wurzel in die Tüte

Barbara Leuschner27. April 2016
Muttertagstorte_Emilia

Geschenkidee zum Muttertag

Barbara Leuschner19. April 2016
Die Baumhauskoenige 10

Wie baut man eigentlich ein Baumhaus?

Barbara Leuschner8. April 2016