Film

BREAKING DAWN – BIS(S) ZUM ENDE DER NACHT – Teil 1

BREAKING DAWN – BIS(S) ZUM ENDE DER NACHT – Teil 1

Die Liebesgeschichte um Edward und Bella geht in die nächste Runde. Im nunmehr vierten Teil der Vampir-Saga wird es ernst: nach der romantischen Hochzeit entführt der Vampir seine Braut auf eine Hochzeitsreise nach Brasilien. Eins kommt zum anderen – und Bella ist schwanger. Der ebenso spannungsgeladene wie romantische Höhepunkt der epischen Saga um übernatürliche Kräfte und leidenschaftliche Liebe startet ab 24. November im Kino.

Vampir Edward (Robert Pattinson) und Bella (Kristen Stewart) besiegeln ihre Liebe endlich vor all ihren Freunden und Verwandten mit einer Märchenhochzeit. Um das junge Glück perfekt zu machen, hat Edward sich für die Flitterwochen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf einer einsamen Insel vor Rio de Janeiro wollen die beiden ein paar romantische Wochen verbringen.
Doch die Idylle wird jäh unterbrochen, als Bella merkt, dass sie schwanger ist. Edward ist außer sich, hatte er es doch für unmöglich gehalten, dass er als Unsterblicher überhaupt zeugungsfähig ist.

Edwards Vampir-Vater Carlisle (Peter Facinelli) überwacht als Arzt jeden Schritt, den Bella tut. Doch er bleibt ratlos. Das Ungeborene entwickelt sich um ein vielfaches schneller als normale (menschliche) Babies und fügt seiner Mutter dabei erheblichen Schaden zu. Es scheint übermenschlich stark zu sein und ist auf keinem Ultraschall zu erkennen. Was für andere Mütter ein niedlicher Tritt ist, bedeutet für Bella einen Rippenbruch. Edward, voller Angst seine geliebte Frau zu verlieren, ist strikt dagegen, das Baby am Leben zu erhalten. Denn eins ist klar: wenn das Baby überlebt, stirbt Bella.

Auch dem Werwolf-Jungen Jacob (Taylor Lautner) geht Bellas Schwangerschaft gehörig gegen den Strich, hat er doch immer noch Gefühle für sie. Dass nun bald ein neuer Vampir in Forks leben soll, macht auch den Rest des Werwolfsrudels nervös. Denn das Erschaffen eines weiteren Blutsaugers bricht den Pakt, den sie mit der Cullen-Familie geschlossen haben. Sie machen sich bereit für den Angriff.

Bella entwickelt immer stärkere Muttergefühle für das Baby, obwohl es mit ihr gesundheitlich rapide bergab geht. Zum ersten Mal ist sich das junge Ehepaar uneins. Nur Rosalie (Nikki Reed), die in ihrem Leben als Mensch selbst ein Kind verloren hat, ist auf Bellas Seite.
Doch es scheint noch Hoffnung zu geben: das Kind scheint als Nahrung Blut zu benötigen, wie ein Vampir. Als Bella beginnt, literweise Transfusionspäckchen zu trinken, geht es ihr schlagartig besser.

Doch die Geburt des Kindes stellt ein großes Risiko dar, das Bella vielleicht nicht überlebt.
Dazu kommt, dass Vampir-Nachwuchs gegen die Regeln der mächtigen Volturi verstößt. Ob der düstere Vampirclan sich auf den Weg nach Forks macht, ist dann im zweiten Teil von „Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht“ zu sehen.

Die Vampir-Saga „Twilight“ neigt sich ihrem Ende zu. Im ersten Teil des großen Finales geht es Schlag auf Schlag: Hochzeit, Flitterwochen und dann das Baby. Und dabei ist die zarte sterbliche Bella gerade mal 18 Jahre alt. Doch was ist in einer Beziehung mit einem Vampir schon normal?

Schmachtende Edward-Fans werden bei dem Film auf ihre Kosten kommen. Dank der großen Traumhochzeit ist „Breaking Dawn“ gespickt mit romantischen Szenen. Und während der Flitterwochen in Brasilien wird, wie es im Rahmen eines Teenie-Films eben möglich ist, viel Haut gezeigt.
Bellas Schwangerschaft stellt das Paar auf eine harte Probe. So richtig düstere, dramatische Szenen bleiben dabei leider aus.

So ist der neueste „Twilight“-Streifen eher kein blutiger Vampirfilm, aber ein romantisches Drama, in dem die Beziehung zwischen Bella und Edward ihren Höhepunkt erlangt.
Für Millionen Teenager weltweit ist „Breaking Dawn“ das Highlight des Jahres. Der Film wird sich wie seine Vorgänger mit Sicherheit als wahrer Kassenschlager erweisen.
Kinostart: 24. November 2011; Regie: Bill Condon; FSK: ab 12 Jahren; Länge: ca. 108 Minuten; Verleih: Concorde; Link: breakingdawn-derfilm.de

 

Kommentare anzeigen (3)

3 Comments

  1. Pingback: "50/50 - Freunde fürs (Über)Leben" auf DVD und Blu-ray | Absolut Familie

  2. Pingback: Kinotipp: Chroniken der Unterwelt - City of Bones | Absolut Familie

  3. Pingback: "Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt" auf DVD und Blu-ray Disc | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016