Familienleben

Nachhilfe: Wann, wer, wie oft?

Nachhilfe: Wann, wer, wie oft?

Nachhilfe wirkt! 90 Prozent der Schüler verbessern sich innerhalb von sieben Monaten um eine bis zwei Notenstufen, ermittelte das Bildungsbarometer der Universität Landau. Aber was müssen Kinder und Eltern beachten, damit das teure Zusatztraining die Früchte trägt, die sie sich erhoffen?

Tipp 1: Lieber früh als (zu) spät
Wenn Ihr Bauchgefühl sagt, dass Ihr Kind professionelle Unterstützung braucht, vertrauen Sie diesem Gefühl. Grund: In jeder Klasse sitzen viele Kinder, die im Unterricht nicht mitkommen. Den Lehrern fällt es jedoch oft schwer, die Probleme zu sehen, weil sie zu viele Schüler im Blick behalten müssen. Eltern erkennen brenzlige Situationen schneller, bekommen aus der Schule jedoch den Tipp abzuwarten. Der Knoten platze schon mit der Zeit. Warten kann die Probleme aber nur verschlimmern.

Tipp 2: Besser klotzen als kleckern
Nachhilfe sollte in der Regel nicht mehr als neun Monate dauern, sonst besteht die Gefahr, dass der Schüler in die Unselbstständigkeit rutscht. Ziel sollte immer sein, das Kind innerhalb eines überschaubaren Zeitraums aus seinem Leistungstief zu holen. Was in den meisten Fällen auch gelingt. Besonders wirksam ist die Nachhilfe, wenn ein Kind nicht über einen längeren Zeitraum je eine Stunde Zusatztraining in der Woche, sondern stattdessen für einen kurzen Zeitraum zwei oder drei Nachhilfe-Einheiten pro Woche bekommt.

Tipp 3: Nachhilfe ist keine Hausaufgabenbetreuung
Dennoch kann es sich lohnen, einige gezielte Einheiten ins effektive Hausaufgaben-Management zu investieren. Viele Institute bieten hierzu spezielle Kurse an. Das lässt sich auch im Nachmittagsbereich an der Schule etablieren, wenn Eltern die Idee gemeinsam ankurbeln. Kosten: maximal fünf Euro pro Stunde. Gewinn: stressfreie Hausaufgaben auf Dauer.

Quelle: ELTERN family

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Felix

    29. September 2011 in 21:24

    Guter Artikel! Ich werde da nochmal versuchen mehr zu erfahren!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017