Absolut-Reisen

Die gute alte Postkarte

Die gute alte Postkarte
Von wegen, alle kommunizieren nur noch unpersönlich online: Ein Gespräch in gemütlicher Runde, bei der Arbeit, am Telefon oder in einer Kneipe sowie die gute alte Postkarte sind beliebter als der Austausch über das Internet – zumindest beim Erzählen von Reisegeschichten.
Das ergab eine repräsentative Umfrage von lastminute.de. Demnach erzählt eine klare Mehrheit der Deutschen (74 Prozent) am liebsten bei einem persönlichen Treffen von Urlaubserlebnissen. Mehr als jeder Vierte (26 Prozent) wählt dafür die Postkarte – und nur rund jeder Siebte Social Media Portale wie Facebook und twitter (15 Prozent).

Doch gilt hier je jünger, je mehr: Während unter den 18- bis 24jährigen 43 Prozent für die Mitteilung ihrer Reise-Geschichten soziale Netzwerke nutzen, sind es bei den über 55jährigen lediglich vier Prozent. Generell sind die Deutschen im Vergleich mit anderen Europäern echte Social Media Muffel: Bei der Nutzung von Social Media für ihre Reise-Geschichten stehen sie auf dem letzten Platz – es führt Irland, wo jeder Dritte diese Plattformen dafür nutzt. Die Franzosen hingegen sind die größten Nostalgiker: 41 Prozent von ihnen schreiben Postkarten aus dem Urlaub.

Die besten Reise-Geschichten sind lustig, einmalig und informativ
Bei Zuhörern von Reise-Geschichten sind Schilderungen lustiger Geschichten oder kleiner Missgeschicke am beliebtesten – sagen laut lastminute.de-Umfrage 54 Prozent der Deutschen. Es folgen Erzählungen einmaliger Erlebnisse wie Schwimmen mit Delfinen oder Fallschirmsprung (48 Prozent) sowie über besuchte Sehenswürdigkeiten (38 Prozent). Frauen sind dabei offenbar vor allem an emotionalen Schilderungen interessiert wie lustigen Geschichten oder auch Urlaubsromanzen – Männer hingegen eher an informativen Inhalten über Sehenswürdigkeiten oder Entdeckungen, die der Erzähler gemacht hat.

Die gute Neuigkeit für alle Erzähler von Reise-Geschichten: Die Hälfte der Deutschen findet Reise-Geschichten anderer unterhaltsam. Nur acht Prozent interessieren sich einfach nicht dafür – jedoch sind Frauen laut der Umfrage klar die besseren Zuhörer: bei Männern sind es 13 und bei Frauen lediglich vier Prozent, die Reise-Geschichten einfach nicht interessieren. Sieben Prozent fühlen sich von ihnen gelangweilt (Männer zehn und Frauen fünf Prozent) und sechs Prozent machen sie neidisch.

So teilen Deutsche Reise-Geschichten (Mehrfachnennungen waren
möglich)
1.  Persönlich – zuhause/bei Essenseinladungen/Familienfeiern: 74 Prozent (Männer 70 / Frauen 78 / Europa 71)
2.  Persönlich – auf der Arbeit: 44 Prozent (Männer 46 / Frauen 41 / Europa 46)
3.  Am Telefon: 42 Prozent (Männer 34 / Frauen 50 / Europa 39)
4.  Persönlich – in einer Kneipe/Bar: 33 Prozent (Männer 39 / Frauen 28 / Europa 31)
5.  Per Postkarte/Brief: 26 Prozent (Männer 22 / Frauen 30 / Europa 27)
6.  Per E-Mail: 24 Prozent (Männer 23 / Frauen 26 / Europa 25)
7.  Über soziale Netzwerke (z.B. Facebook, twitter etc.): 15 Prozent (Männer 15 / Frauen 15 / Europa 25), Deutschland nach Alter: 18-24: 43 Prozent / 25-34: 26 Prozent /35-44: 15 Prozent/ 45-54: 14 Prozent / 55+: 4 Prozent
8.  In einem Tagebuch/Fotoalbum: 13 Prozent (Männer 11 / Frauen 16 / Europa 22)
9.  Über Foto- oder Videoportale (z.B. Flickr, YouTube etc.): 9 Prozent (Männer 10 / Frauen 8 / Europa 9)
10. Per Blog: 3 Prozent (Männer 2 / Frauen 3 / Europa 4)

Top 10 beliebteste Reise-Geschichten der Deutschen (bis zu drei
Nennungen)
1.  Lustige Geschichten oder kleinere Missgeschicke: 54 Prozent (Männer 47 / Frauen 61 / Europa 49)
2.  Einmalige Erlebnisse (wie Schwimmen mit Delfinen, Fallschirmsprung): 48 Prozent (Männer 45 / Frauen 51 / Europa 42)
3.  Bekannte Sehenswürdigkeiten, die man gesehen hat: 38 Prozent (Männer 41 / Frauen 35 / Europa 36)
4.  Geschichten über die Leute, die man im Urlaub getroffen hat: 31 Prozent (Männer 28 / Frauen 33 / Europa 32)
5.  Entdeckung eines tollen Restaurants / Aussichtspunkts / Strands / Hotels: 20 Prozent (Männer 25 / Frauen 16 / Europa 31)
6.  Urlaubsromanzen: 20 Prozent (Männer 19 / Frauen 21 / Europa 16)
7.  Wichtige Entscheidung getroffen (Jobwechsel, Umzug, Beziehung
beenden etc.): 12 Prozent (Männer 13 / Frauen 11 / Europa 13)
8.  Ernste Zwischenfälle (Verlust Reisepass, Unfall, Diebstahl
Portemonnaie etc.): 12 Prozent (Männer 12 / Frauen 12 / Europa 10)
9.  Einen Heiratsantrag gemacht/erhalten haben: 9 Prozent (Männer 8 / Frauen 11 / Europa 6)
10. Geschichten über Prominente, die man im Urlaub gesehen hat: 9 Prozent (Männer 9 / Frauen 8 / Europa 7)

So finden Deutsche Reise-Geschichten (Mehrfachnennungen waren möglich)
1.  Sie unterhalten mich: 50 Prozent (Männer 49 / Frauen 52 / Europa 46) 2.  Sie sagen mir viel über die Person, die die Geschichte erzählt: 41 Prozent (Männer 37 / Frauen 45 / Europa 38)
3.  Ich lerne viel über andere(s) Orte, Kulturen, Verhaltensweisen, Essen, Religionen: 41 Prozent (Männer 38 / Frauen 44 / Europa 49)
4.  Sie inspirieren mich für meinen nächsten Urlaub: 31 Prozent (Männer 31 / Frauen 31 / Europa 32)
5.  Sie interessieren mich einfach nicht: 8 Prozent (Männer 13 / Frauen 4 / Europa 8 )
6.  Sie langweilen mich: 7 Prozent (Männer 10 / Frauen 5 / Europa 8 )
7.  Sie machen mich neidisch: 6 Prozent (Männer 6 / Frauen 6 / Europa 10)

Die repräsentative Umfrage erfolgte im Auftrag von lastminute.com und lastminute.de durch YouGov zwischen dem 1. und dem 11. Juli 2011. Befragt wurden insgesamt 10291 Erwachsene – in Großbritannien (2050), Irland (1030), Frankreich (1000), Deutschland (1082), Spanien (1056), Italien (1036), Schweden (1012), Dänemark (1018), Norwegen (1007). Die Umfrage wurde online durchgeführt. Die Umfrageergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für jedes befragte Land (Alter 18+).

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Absolut-Reisen

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016