Familienleben

„Da ist der Wurm drin“

„Da ist der Wurm drin“

„Da ist der Wurm drin“ von Zoch ist das „Kinderspiel des Jahres 2011“, denn es ist ein kinderleichtes und gewitztes Würfel- und Beobachtungsspiel mit originellem Spielplan, bei dem schon kleine Kinder mit wachsender Neugier lernen, Entfernungen, Längenunterschiede und Geschwindigkeiten einzuschätzen.



„Da ist der Wurm drin“ für Kids ab vier Jahren von Zoch ist zum „Kinderspiel des Jahres 2011“ gekürt worden. Dies gaben die Kinderspieljuroren der „Jury Spiel des Jahres“ bei der Preisverleihung am 25. Juli in Hamburg bekannt. Der Kinderspielpreis wurde zum elften Mal vergeben. „Wir freuen uns auch für unsere Autorin Carmen Kleinert, die mit diesem reizenden Kinderspiel ihr erstes Werk veröffentlich hat“, sagt Albrecht Werstein, Geschäftsführer des Zoch Verlags.

Mehr zum „Kinderspiel des Jahres 2011“ lesen Sie hier

„‚Da ist der Wurm drin‘ ist ein spannender Wettlauf, der sich durch einfache Regeln und dem außergewöhnlichen, wunderbar gestalteten Spielplan besonders für jüngere Kinder eignet“, urteilte die Jury bei der Preisvergabe.

Bei der Buddelrallye durch Nachbars Garten lässt jeder Spieler einen Wurm „im Erdboden“ des dreilagigen Spielplans verschwinden. Mit Hilfe eines Farbwürfels versucht jedes Kind seinen Wurm Stück für Stück zu verlängern. So graben sie sich solange unterirdisch durch, bis eines der Würmchen als Erstes seinen Kopf beim gegenüber liegenden Komposthaufen aus der Erde reckt. Wer auch die Würmer der Mitspieler aufmerksam beobachtet, kann schon vorab  richtig abschätzen, welcher Wühler unterwegs zuerst am „Guckloch“ des Blumen- und Erdbeerbeets auftaucht. Zur Belohnung darf dann der eigene Wurm noch schneller graben, um möglichst als Erster am Ziel sein siegreiches Köpfchen aus dem Erdreich zu recken.

„Da ist der Wurm drin“ für Kinder ab vier Jahren ist das Erstlingswerk von Autorin Carmen Kleinert. Die Grafik stammt von Heidemarie Rüttinger. Das aufwändig gestaltete Wurmwettwühlen besticht durch seine witzige Spielidee und kindgerechte Umsetzung. Die Rennfläche ist ein doppelbödiger Spielplan, der mit Sichtschlitzen tolle Überraschungs- und Bestätigungseffekte bereit hält, die dem kindlichen Selbstbewusstsein Stärke verleihen und auch Erwachsene mitfiebernd in Staunen versetzen. Für die Würmer gibt es 60 Wurmteile und vier Wurmköpfe in verschiedenen Farben, sowie Erdbeeren, Gänseblümchen und einen Farbwürfel.

Zur Autorin:
Carmen Kleinert veröffentlicht mit dem Kinderspiel „Da ist der Wurm drin“ ihr erstes Brettspiel. Die 38-jährige Mutter einer sechsjährigen Tochter lebt in der Nähe von Nürnberg und arbeitet heute nach langer kaufmännischer Tätigkeit  in einem Fitnessstudio, wo sie sich auch dem Thema Ernährung widmet. Zu ihren Hobbies gehören die Natur und Natürliches (wieder-) entdecken, Kochen und  Lebensmittelkunde. Da ihre Tochter derzeitiger Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben ist, sagt sie aus eigener Erfahrung, dass „…ich mit Spielen die Vorstellungswelt meiner Tochter anders erreichen kann“.

Zur Grafikerin:
Seit 1984 arbeitet die in der Oberpfalz lebende Heidemarie Rüttinger zusammen mit ihrem mann Michael erfolgreich an der Entwicklung von Kinder- und Gesellschaftsspielen. bei Zoch hat die Grafikerin und malerin zuletzt „Husch Husch kleine Hexe“ neu umgesetzt.

Zum Verlag:
Bei der Vergabe des renommierten Kulturpreises ist der Münchner Spieleverlag Zoch nicht zum ersten Mal dabei: 2005 ging der Kritikerpreis „Spiel des Jahres“ an „Niagara“ (ebenfalls das Erstlingswerk eines Autors) und 2002 an „Villa Paletti“. 1998 ging der „Sonderpreis Kinderspiel des Jahres“ an „Zicke Zacke Hühnerkacke“. Mehrere Spiele und Kinderspiele waren in den vergangenen Jahren von der „Jury Spiel des Jahres“ unter den nominierten Spielen. Begonnen hat die Verlagsgeschichte 1987 mit dem Klassiker „Bausack“, der im Folgejahr auf der Auswahlliste der Jury stand.

DA IST DER WURM DRIN von Zoch ist ein kinderleichtes und gewitztes Würfel- und Beobachtungsspiel für zwei bs vier Spieler, bei dem schon Kinder ab 4 Jahren mit wachsender Neugier lernen, Entfernungen, Längenunterschiede und Geschwindigkeiten einzuschätzen. Das Spiel dauert 15 bis 20 Minuten und kostet zirka 25 Euro.

Kommentare anzeigen (3)

3 Comments

  1. Pingback: Adventskalender: "Da ist der Wurm drin" von Zoch | Absolut Familie

  2. Pingback: Kinderspiel des Jahres 2013 | Absolut Familie

  3. Pingback: Das Kinderspiel des Jahres 2015 steht fest | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Familienleben

little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017
familienbilder

Tipps und Tricks für gelungene Familienbilder

Hans Wankl23. März 2017
house-1158139_1280

Familienförderung beim Immobilienkauf mit Kindern

Hans Wankl14. März 2017