Film

BLUE VALENTINE

BLUE VALENTINE

Das Beziehungsdrama „Blue Valentine“  zeichnet das schmerzvolle Ende der Ehe zwischen Cindy und Dean. Ein Wechselbad der Gefühle entsteht, schöne Erinnerungen und traurige Momente lösen sich unentwegt ab. Und am Ende steht die traurige Erkenntnis, dass nicht mehr zu retten ist – ab 4. August im Kino.

Nach sechs Jahren geht es langsam aber sicher bergab mit der Ehe von Cindy (Michelle Williams) und Dean (Ryan Gosling). Dabei hat alles so romantisch angefangen. Nachdem Dean Cindy zum ersten Mal gesehen hatte, war er sich sicher: sie ist die Richtige. Obwohl den Möbelpacker aus Gelegenheit und die Medizinstudentin Welten trennen, werden sie schließlich ein Paar.

Selbst als Cindy erfährt, dass sie schwanger von ihrem Exfreund ist hält Dean zu ihr. Die beiden machen Nägel mit Köpfen und heiraten, um das Baby gemeinsam groß zu ziehen. Dean liebt die kleine Frankie (Faith Wladyka) über alles und geht voll auf in seiner Vaterrolle. Währenddessen kämpft Cindy sich durch anstrengende Schichten als Assistenzärztin.

Mit der Zeit streitet das Paar immer mehr. Die banalsten Dinge werden zu großen Problemen. Für Cindy ist eigentlich klar, dass die Beziehung nicht mehr zu retten ist. Doch Dean ist seine Familie heilig. Er setzt alles daran, die Chemie zwischen ihm und seiner Frau wieder herzustellen. Eine gemeinsame Nacht in einem Hotel soll alte Gefühle wieder aufleben lassen.
Vor der Kulisse eines bedrückend dunklen Hotelzimmers kochen die Emotionen hoch.
Erinnerungen an glückliche Momente kommen auf, doch es kommt auch die traurige Gewissheit, dass die glücklichen Zeiten wohl vorbei sind…

Zwölf Jahre hat es gedauert, bis Regisseur Derek Cianfrance sein Herzensprojekt auf die Leinwand bringen konnte. Und es brachte ihm prompt einige hochrangige Nominierungen ein, u.a. für den Golden Globe in den Kategorien „Beste/r Hauptdarsteller/in“.

Die fortwährenden Sprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit sind es, die den Film so emotional machen. Aufwühlende Szenen und romantische Begegnungen frisch Verliebter wechseln sich ab.

„Blue Valentine“ lässt den Zuschauer teilhaben an einer emotionalen Reise. Dabei werden viele Situationen durchlebt, die wohl jeder nur zu gut kennt.
Die Hauptdarsteller Michelle Williams (‚Brokeback Mountain‘, ‚Shutter Island‘) und Ryan Gosling (‚Lars und die Frauen‘, ‚Das perfekte Verbrechen‘) beeindrucken mit ihrer Leistung. Täuschend echt bringen sie all diese Emotionen auf die Leinwand – da herrscht Gänsehaut-Potenzial.

 

Kinostart: 4. August; Regie: Derek Cianfrance; FSK: ab 12 Jahren; Länge: 94 Minuten; Verleih: Senator; Link: bluevalentine.senator.de/ 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Absolut Familie | Gewinnspiel: “Blue Valentine” auf DVD und Blu-ray

  2. Pingback: Kinotipp: The Place beyond the Pines | Absolut Familie

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016