Familienleben

Wenn der Rücken nervt

Wenn der Rücken nervt

Rückenschmerzen gehören zu den Leiden, mit denen statistisch gesehen fast jeder Deutsche zu kämpfen hat. Neben Infekten sind sie der häufigste Grund, einen Arzt aufzusuchen. Jeder kann aber auch selbst etwas gegen die quälenden Schmerzen tun.

 

Die neue Informationsseite rueckeninformation.de gibt umfassenden Rat bei akuten und chronischen Schmerzen. Auch zur Vorbeugung stehen praktische Tipps für einen rückenfreundlichen Alltag in Beruf und Zuhause sowie gezielte Übungen für einen starken, gesunden Rücken bereit. Es gibt natürlich auch einige Präparate, die gegen Rückenschmerzen vorbeugen.

Mit den „10 goldenen Regeln der Rückenschule“ kann sich jeder einfach und schnell einen Grundstein für den täglichen, entlastenden Umgang mit der Wirbelsäule legen. Ob Schmerzen schon da sind oder nicht, die Empfehlungen zeigen: Kleine Veränderungen im Alltag können die Rückengesundheit effektiv und nachhaltig fördern. Schon das richtige Sitzen im Büro oder zuhause die Treppe nehmen, hält den Rücken fit. Neben körperlicher Betätigung sind aber auch positives Denken und seelisches Gleichgewicht wichtig. Auch über diese Zusammenhänge und Ursachen klärt daher die neue Website auf.

Rückenschmerzen verstehen:
Ziehen – brennen – stechen. So unterschiedlich wie diese Schmerzempfindungen selbst, so verschieden sind die Auslöser von Rückenschmerzen. Leicht verständlich werden die Ursachen auf dem neuen Rückeninformations-Portal vorgestellt und in einem Rückenlexikon erklärt. Meist sind es verschleißbedingte Wirbelsäulenerkrankungen und Verspannungen, die schmerzhaft ins Kreuz fahren können. Werden Nerven im Rücken eingeklemmt oder bei einem Bandscheibenvorfall gereizt, verstärkt dies den Schmerz noch. Seelische Belastungen wie Stress und Sorgen können ihr Übriges tun und schmerzhafte Muskelverspannungen auslösen.

Rückenfit mit Tipps und Übungen:
Anschaulich bebilderte Übungen helfen deshalb, den Rücken zu stärken und Verspannungen durch Training des Bewegungsapparats oder über den Abbau von Stress zu lösen. Gewählt werden kann zwischen Techniken zu positivem Denken wie Autogenem Training, achtsamer Körperwahrnehmung oder Muskelentspannung und Yoga. Yoga ist besonders geeignet, beides in Einklang zu bringen: Der Rücken bleibt geschmeidig, meditative Elemente entspannen auch psychisch. Wohltuender Nebeneffekt der Bewegung: Das „Glückshormon“ Serotonin wird ausgeschüttet und dämpft so zusätzlich das Schmerzempfinden. Für die richtige Ausführung zuhause werden die Yoga-Übungen in Videos vorgeführt. Vertiefend stehen weitere Tipps zum Download bereit.

Sanfte Unterstützung aus der Apotheke:
Neben Übungen und Ratschlägen für einen entlastenden Umgang mit der Wirbelsäule können Nährstoffe, wie sie in der ergänzenden bilanzierten Diät Keltican forte enthalten sind, helfen, gereizte und beschädigte Nerven zu stärken und die Schmerzlinderung nachhaltig unterstützen.

 

Kommentare anzeigen (2)

2 Comments

  1. Pingback: Meditation für Anfänger - alles zu Meditation und Autogenem Training

  2. Frank Burian

    15. Juni 2017 in 13:48

    Das A & O zur Vorbeugung von Rückenleiden ist u.a. das richtige Sitzhaltung, sei es auf Arbeit oder im Auto. Auch die Position beim Schlafen ist nicht ganz unwichtig!

    LG Frank

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017