Schule

Universitäten droht Bewerberchaos

Universitäten droht Bewerberchaos

Ansturm mit Ansage: Dieses Jahr werden dank doppelter Abiturjahrgänge in zwei Bundesländern mehr Studienplatzbewerber denn je an die deutschen Unis drängen. Die konnten den Zulauf schon im vergangenen Jahr kaum bewältigen.

Nach einem Bericht der Kultusministerkonferenz führen die Bewerbungsverfahren an deutschen Hochschulen für Studierende, Eltern, Hochschulen und die verantwortlichen Bundesländer zu einer „nicht akzeptablen Situation“. Im vergangenen Wintersemester gingen für jeden Studienplatz durchschnittlich neun Bewerbungen ein, in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sogar zwölf. Diese Mehrfachbewerbungen – nötig, weil es keine zentrale Studienplatzvergabe mehr gibt – führten laut Kultusminister-Bericht zu durchschnittlich drei bis vier Nachrückverfahren, um die freien Plätze an die Bewerber zu verteilen.

So waren 2010 auch eine Woche nach Vorlesungsbeginn noch immer knapp 20.000 Studienplätze unbesetzt. Dieses Jahr könnte die Situation noch dramatischer werden: Erwartet werden bis zu einer halben Million Studienplatzbewerber, die aus den Schulen an die Unis drängen. Das könnte zu insgesamt fünf Millionen Bewerbungen führen.

Da jammern Wirtschaft und Politik über den drohenden Fachkräftemangel, aber die Behörden schaffen es vielerorts nicht einmal, für einen geordneten Übergang zwischen Schule und Uni zu sorgen. Als wäre diese Situation nicht schon lange vorhersehbar gewesen.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Absolut Familie | So viele freie Studienplätze wie noch nie!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schule

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Schule

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016

Auslandsaufenthalt für Schüler

Barbara Leuschner11. März 2016

Gewinnspiel: Back To School und Safe „Home“

Barbara Leuschner17. August 2015

Wollhersteller Schachenmayr unterstützt 100 Grundschulen bundesweit

Barbara Leuschner24. April 2015

Software zur Sprachstandserfassung in Kindergärten und Vorschulen

Halit Tas25. Februar 2015

Zeugnisse stressen Eltern mehr als Kinder

Barbara Leuschner30. Januar 2015
casio_1

Elektronisches Wörterbuch für die Schule: Das EX-word EW-G200 von Casio im Test

Cinja Leuschner22. Oktober 2014

VTech-Umfrage: Eltern fördern ihre Kinder gern selbst

Barbara Leuschner4. Oktober 2014

Spielend Englisch lernen mit Biff, Chip und Kipper

Barbara Leuschner17. September 2014