Film

„Happy ever afters“ auf DVD

„Happy ever afters“ auf DVD

Gerade noch war Golden-Globe- und Berlinale-Gewinnerin Sally Hawkins mit „We want Sex“ auf der Leinwand zu sehen. Jetzt kommt der Star aus „Happy go lucky“ mit einer klassischen Screwball-Komödie ins Heimkino: Als flotte Maura steht sie in „Happy ever afters“ bereits kurz vor dem Traualtar. Doch dann taucht plötzlich der wahre Mr. Right auf…

Inhalt: 
Die starrsinnige Maura (Sally Hawkins) und der smarte Freddy (Tom Riley) heiraten – jedoch nicht einander, sondern nur am selben Tag. Maura will Wilson (Ariyon Bakare) heiraten, das allerdings nur, damit der Afrikaner eine Aufenthaltsgenehmigung erhält und sie die versprochene, hohe Belohnung dafür erhält. Mauras Haus, in dem sie mit ihrer Tochter Molly (Sinead Maguire) lebt, steht nämlich kurz vor der Verpfändung.

Freddy hingegen steht kurz davor, Sophie (Jade Yurell) zum zweiten Mal das Jawort zu geben. Die neurotische Sophie hat panische Angst davor, Freddie könnte sie mit einer anderen Frau hintergehen. Zu allem Übel sitzt Freddy auch noch der übermotivierte Vater seiner Braut im Nacken. Der gibt dem Bräutigam mehr als nur einmal zu verstehen, dass er seiner Tochter besser nicht noch einmal wehtun sollte.

Nach der Trauung treffen beide Paare im selben Hotel aufeinander. Und dort wird gefeiert. Dabei bricht das totale Chaos aus: Molly kommt dahinter, dass sie eigentlich gar keinen neuen Vater bekommt und die Einwanderungsbehörde hat ihre Augen überall. Wilsons Freundin, die ebenfalls auf der Feier ist, macht die Situation mit ihrer Eifersucht nicht einfacher. Als sich Maura und Freddy dann auch noch im Fahrstuhl buchstäblich in die Arme laufen, entsteht eine eindeutig zweideutige Szene – die Sophie natürlich beobachtet. Wütend und verletzt macht sie sich davon und die Feier geht ohne die Braut weiter.

Die lässt es sich inzwischen in einem Pub in der Stadt gut gehen.
Freddy macht sich auf die Suche nach seiner frisch gebackenen Ehefrau, wird dabei jedoch immer wieder von Maura aufgehalten.

Schließlich stellt sich die Frage, wer nun eigentlich zusammengehört: Maura und Wilson, Freddy und Sophie – oder doch Maura und Freddy?
„Happy Ever Afters“ ist eine charmante irische Komödie. Vor dem bereits oft genutzten Hintergrund einer Hochzeit entsteht das totale Chaos, das natürlich einige lustige Situationen birgt. Auch wenn der Verlauf der Geschichte natürlich voraussehbar ist, verleiht Regisseur und Autor Stephen Burke ihr einen ganz eigenen Charme.

Hauptdarstellerin Sally Hawkins, bereits bekannt aus „Happy Go Lucky“ und Golden Globe- und Berlinale-Gewinnerin, spielt ihre Rolle überzeugend. Man könnte sogar sagen, der Film lebt von Hawkins‘ unverwechselbar lebendigem Spiel.

Ein Film von Regisseur Stephen Burke mit Sally Hawkins, Tom Riley, Jade Yourell, Ariyon Bakare und Sinead Maguire


Die Komödie HAPPY EVER AFTERS erscheint am 29. April bei Senator Home Entertainment auf DVD, Laufzeit ca. 97 Minuten, freigegeben ab 6 Jahren, Sprachen:  Deutsch, Englisch 

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016