Familienleben

Die Heilkraft der Pflanzen – Was Kindern wirklich hilft

Die Heilkraft der Pflanzen – Was Kindern wirklich hilft

Das wollen wir alle: eine wirksame Medizin, die wenige Nebenwirkungen hat – das gilt natürlich ganz besonders für unsere Kinder. Darum greifen Eltern besonders gern zur „Pflanzenmedizin“. Pflanzliche Präparate eignen sich allerdings vor allem für leichte Beschwerden.

Klassiker in der pflanzlichen Kindermedizin und bei welchen Krankheiten sie zum Einsatz kommen:

Die ätherischen Öle der Kamillenblüten sind entzündungshemmend und wundheilend. Kümmel tut gut bei Bauchweh und Blähungen, und Thymian wird gerne bei Erkältungen eingesetzt – meist als Hustensaft.

Pflanzliche Arzneien sind so beliebt, da sie als arm an Nebenwirkungen gelten. Unterliegen sie trotzdem einer Qualitätskontrolle?

Pflanzliche Medikamente werden auf ihre Unbedenklichkeit, Qualität und Wirksamkeit geprüft, bevor sie als Arznei zugelassen werden und in den Handel kommen. Trotzdem sollte man pflanzliche Präparate nicht bedenkenlos bei den Kleinen anwenden, denn z.B. menthol- und kampferhaltige Präparate sind für Kinder unter 2 Jahren nicht geeignet, da die ätherischen Öle zu einem Atemstillstand führen können.

Viele Kinder haben kleinere und größere Hautprobleme. Was gibt es für Lösungen auf pflanzlicher Basis?

Trockene Haut oder Ekzeme kann man mit Salben von Ringelblumen, Johanniskraut oder Hamamelis behandeln. Diese Balsame helfen und tun auch gut bei Neurodermitis. Am besten bespricht man dies aber vorher mit dem Arzt.

Und wenn Sie dann schon beim Arzt sind, kann er pflanzliche Präparate für Kinder unter 12 Jahren verschreiben, die auch von der Krankenkasse erstattet werden.

Quelle: Apothekenmagazin „Baby und Familie“

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017