Familienleben

Übergewicht beginnt im Kleinkindalter

Übergewicht beginnt im Kleinkindalter

Übergewicht beginnt im Kleinkindalter, das ergab eine Langzeitstudie der Technischen Universität und des Gesundheitsamtes Dortmund im Rahmen des Projekts „DoKi – Dortmunder Kinder. Besser essen. Mehr bewegen.“. Fettiges Essen, süße Getränke und wenig Bewegung – eine heikle Mischung, die immer häufiger und früher zu krankhaftem Übergewicht führt – Sarah Wiener Stiftung und Forum Trinkwasser e.V. setzen auch auf richtiges Trinken.


Rund 1.300 Kinder wurden zwischen den Jahren 2008 und 2010 in Stichproben untersucht. 15 Prozent der Dreijährigen waren übergewichtig, acht Prozent sogar adipös. Auffallend: Alle untersuchten Kinder waren im Alter bis zwölf Monate weitgehend normalgewichtig.

Das Ergebnis, so die Organisatoren, unterstreiche, wie wichtig es ist, Übergewicht schon vor dem dritten Lebensjahr vorzubeugen. Dabei kommt es nicht nur auf richtiges Essen, sondern auch die Wahl der Getränke an. Oft werden gerade flüssige Zuckerbomben wie Eistee und Co unterschätzt, die einen entscheidenden Einfluss auf die alarmierend hohe Kalorienzufuhr bei Kindern hat.

„Kinder in Deutschland trinken zu süß, zu wenig und zu selten, mit schwerwiegenden Folgen für die körperliche Fitness“, bestätigen die Experten des Forum Trinkwasser e.V. Gemeinsam mit der Sarah Wiener Stiftung (SWS), die sich seit 2008 „für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“ einsetzt, engagiert sich das Forum deshalb für ein gesundes Trinkverhalten.

Sarah Wiener Stiftung schult angehende Erzieher
Je eher desto besser: Seit 2009 widmet sich auch die SWS unter anderem der frühkindlichen Bildung. „Schon bei den Kleinsten wird durch richtiges Ess- und Trinkverhalten der Grundstein für ein gesundes Leben gelegt“, sagt Frank Rothe, Projektleiter der SWS. „Deshalb wollen wir gesunde und umweltbewusste Ernährung direkt in die Ausbildung von bundesweit mehr als 60 Erzieher-Fachschulen integrieren.“ Hierzu wurden spezielle Lehrmaterialien für die angehenden Erzieher entwickelt, die beispielweise darüber aufklären, welche Vorteile regionale Produkte mitbringen oder Informationen zum positiven ökologischen Fußabdruck von Wasser aus dem Hahn liefern.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Familienleben

camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017