Absolut-Reisen

Männer fahren am liebsten mit Freunden in den Ski-Urlaub

Männer fahren am liebsten mit Freunden in den Ski-Urlaub

Winterurlaub liegt voll im Trend – aber der großen Mehrheit der Männer macht das Skifahren nur Spaß, wenn gute Freunde dabei sind. Für die meisten Männer geht es beim Abfahrtslauf selbstverständlich nicht nur um das sportliche Erlebnis. „Après Ski“ heißt das Zauberwort.

Nach einer Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins „Men’s Health“  gehen 77 Prozent der 1.388 befragten Männer am liebsten mit einem Kumpel auf die Piste. Weil Mehrfachnennungen möglich waren, stehen an zweiter Stelle die Eltern (35 Prozent) – und dann kommt erst die Partnerin, deren Ski-Begleitung 31 Prozent bevorzugen. 22 Prozent der Männer fahren dagegen am liebsten allein in den Schnee. Und nur 4 Prozent erklärten in der Umfrage, dass sie gar keinen Winterurlaub machen.

Für die meisten Männer geht es beim Abfahrtslauf selbstverständlich nicht nur um das sportliche Erlebnis. „Après Ski“ heißt das Zauberwort – und 71 Prozent mögen die Partys sehr, weil es dabei „richtig abgeht“. Nur 29 Prozent der Männer sagen dagegen, die Feierei nach dem Wintersport sei ihnen „zu peinlich“. 45 Prozent geben sogar zu, durchaus auch schon mal angetrunken auf die Piste gegangen zu sein. 55 Prozent lehnen alkoholisierte Abfahrtsläufe aber vehement ab.

Immerhin ein Viertel (25 Prozent) der Männer hat sich im Winterurlaub schon mal in die Ski-Lehrerin verliebt. Aber wirklich passiert ist offenbar in den seltensten Fällen etwas: Nur 7 Prozent sagen, sie hätten schon mal mit einer ihrer Ski-Ausbilderinnen Sex gehabt. 60 Prozent der Männer träumen dagegen davon, selbst Ski-Lehrer zu sein, weil sie dann „bessere Chancen bei den Frauen“ hätten. Für 40 Prozent sind solche Wunschvorstellungen jedoch „totaler Quatsch“.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Skiurlauber

    18. Januar 2011 in 14:15

    Sehr lustige Statistik die Ihr da ausgegraben habt 😉

    „Immerhin ein Viertel (25 Prozent) der Männer hat sich im Winterurlaub schon mal in die Ski-Lehrerin verliebt.“

    Der „normale“ Skikurs findet laut Statistik mit 8 Personen statt. Im Schnitt 4 Männer und 4 Frauen. Daraus folgt: einer der Skikurs Teilnehmer ist immer in die Skilehrerin verliebt — sehr lustig.

    Weiter geht es:
    „Aber wirklich passiert ist offenbar in den seltensten Fällen etwas: Nur 7 Prozent sagen, sie hätten schon mal mit einer ihrer Ski-Ausbilderinnen Sex gehabt.“

    Wir waren ja gerade bei 4 männlichen Teilnehmern pro Skikurs. 7 Prozent die Sex mit der Skilehrerin haben bedeutet das jeder 14te Skikursteilnehmer die Lehrerin vernaschen darf. Das würde bedeuteten, dass jede 3,5te Woche ein Skischüler „Erfolg“ bei der Lehrerin hat.

    Wer aber mal selber in den Alpen gearbeitet hat weiß, dass es auch treue Skilehrerinnen gibt, alte Skilehrerinnen etc.

    Wenn also z.B. nur jede dritte Skilehrerin überhaupt für Sex mit Skischülern in Frage kommt würde das schon bedeuten sie habe jede Woche Sex mit einem Skischüler…

    Ich habe selber lange Jahre in den Bergen in dem Bereich gearbeitet und kann Euch beruhigen: das stimmt sicher nicht.

    Ich denke die 7 Prozent die behaupten Sie hätten die Skilehrerin verführt schneiden massiv auf — es sind bestimmt deutlich weniger.

    Denn wer selber mal so einen Job gemacht hat weiß genau wie schnell der Reiz nachlässt diese Jobposition auszunutzen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Absolut-Reisen

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016