Film

„Inga Lindström Collection 7“ auf DVD

„Inga Lindström Collection 7“ auf DVD

Inga Lindströms Romanwelten spielen vor der einzigartigen Kulisse Schwedens und sind – als skandinavisches Pendant zu Rosamunde Pilcher – seit Jahren Klassiker, wenn es um große Gefühle geht! Auch die Romanverfilmungen tragen die unverkennbare Handschrift der Autorin. Für alle Romantiker präsentiert Universum Film eine weitere DVD-Box mit neuen Verfilmungen der Erfolgsautorin.

Inhalt:
Inga Lindströms Welt ist die große Landschaft Schwedens: Unendliche Seen, grüne Wälder und weite Küsten, eingetaucht in das Licht langer Mittsommernächte. Die Autorin erzählt unprätentiöse Liebesgeschichten von einzigartigem Zauber, in denen sich der Zuschauer wiederfindet. Ihre Romanverfilmungen, die bei jeder Ausstrahlung ein Millionenpublikum vor den Fernseher locken, tragen die unverkennbare Handschrift der Autorin, die die Drehbücher dazu selbst schreibt. Dreharbeiten an den Originalschauplätzen der Romanvorlagen, sowie renommierte Regisseure und eine hochkarätige Besetzung stehen für Unterhaltung auf hohem Niveau und sind ein Bekenntnis zur modernen Romantik.

INGA LINDSTRÖM: COLLECTION 7 bietet drei der neuesten gefühlvollen Liebesgeschichten auf drei DVDs, die einem selbst in der kalten Jahreszeit warm ums Herz werden lassen: 

DVD 1: Der Erbe von Granlunda
Die junge Tierärztin Karin Västervik (Simone Heher) lebt mit ihrem zehnjährigen Sohn Jonas in der Nähe des Guts Granlunda, dessen Besitzer Magnus Hansson (Horst Sachtleben) sie gut kennt und oft besucht. Als der alte Mann stirbt, taucht wenig später der Erbe des Guts auf: Tomas Frederikson (Nicki von Tempelhoff) will eigentlich nur eines – das Gut so schnell es geht verkaufen. Er betreibt in Stockholm eine erfolgreiche Bar und kann mit dem Landleben wenig anfangen. Doch er muss einige Tage bleiben und freundet sich langsam mit der malerischen Umgebung an. Zudem lernt der Stadtmensch die naturverbundene Karin besser kennen. Diese wiederum bringt bald in Erfahrung, dass den Erben und das Gut eine düstere Vergangenheit verbindet: Tomas‘ Mutter Greta wurde als junges Mädchen von Magnus Hansson vom Gut gejagt. Karin ahnt nicht, dass auch Paul Eding (Michael Greiling), der Verwalter des Guts, in dieser Vergangenheit eine Rolle spielt. Als Karin und Tomas sich mehr und mehr ineinander verlieben, stehen eben dieser Paul Eding und ein dunkles Geheimnis ihrer Liebe im Weg.

Mit Simone Heher, Nicki von Tempelhoff, Michael Greiling, Marlies Engel, Justus Kammerer, Tanja Gutmann, Kerstin Landsmann

DVD 2: Mia und ihre Schwestern
Die junge Fotografin Mia Högberg (Alma Leiberg) überredet ihre beiden älteren Schwestern, endlich einmal wieder gemeinsam zu ihrer Mutter Marianne (Gaby Dohm) aufs Land zu fahren. Doch weil sie sehr private Probleme bedrücken, können weder die fleißige Rechtsanwältin Anna (Katja Weitzenböck) noch die unabhängige Architektin Agneta (Beate Maes) ihren Aufenthalt in der Idylle so richtig genießen,. Zu allem Unglück fühlt sich Mia auch noch zu Annas Mann Jan (Robert Lohr) hingezogen. Kein Wunder, dass die Schwestern sich nicht richtig freuen können, als Mutter Marianne ihnen unterbreitet, dass sie noch einmal heiraten möchte: den Musikproduzenten Frans (Peter Sattmann).

Mit Gaby Dohm, Peter Sattmann, Alma Leiberg, Katja Weitzenböck, Robert Lohr, Beate Maes, Charleen Deetz, Kai-Peter Gläser, Gabriel Raab, Marvin Gronen, Henry Arnold

DVD 3: Wiedersehen in Eriksberg
Nike Hanson (Inez Björg David) ist Köchin im Lokal ihres Freundes Bertil Berg (Alexander Sternberg) in Stockholm. Die beiden wollen jedoch in Kürze ein Strandlokal in Los Angeles eröffnen. Vor der großen Reise fährt Nike noch einmal nach Hause zu ihren Eltern, Elisabeth und Mats Hanson, in das beschauliche Eriksberg, um sich zu verabschieden, einen Teil ihrer Sachen dort einzulagern, und die Eltern kulinarisch bei dem 25. Jubiläumsfest ihrer Buchhandlung zu unterstützen. Sie weiß nicht, dass der kleinen Buchhandlung die Schließung droht.
Auf der Fähre nach Eriksberg trifft Nike auf Carlotta Stone. Durch einen kleinen Unfall trifft Nike in der Arztpraxis Meller auf den sympathischen Dr. Patrick Meller (Oliver Boysen), der von der ersten Sekunde an von Nike verzaubert ist. In Eriksberg sehen sich Nike und Carlotta wieder. Carlotta erleidet einen Schwächeanfall und Nike bringt sie zu Patrick in die Praxis. Nach 25 Jahren ist Carlotta nach Eriksberg zurückgekehrt und droht, ein lange gehütetes Geheimnis zu lüften. Unterdessen kommen Nike starke Zweifel, ob ihre Entscheidung, mit Bertil nach Amerika zu ziehen, richtig war.

Mit Inez Björg David, Alexander Sternberg, Oliver Boysen, Andrea L’Arronge, Robert Giggenbach, Michaela Rosen, Annika Murjahn

Regie:  „Der Erbe von Granlunda“ – Gunter A. Krää, „Mia und ihre Schwestern“ – Hans-Jürgen Tögel, „Wiedersehen in Eriksberg“ – John Delbridge

 

INGA LINDSTRÖM: COLLECTION 7 ist am 10. Dezember 2010 als Amaray Clear im Schuber mit 3 Discs erschienen, Laufzeit ca. 270 Minuten, inkl. deutsche Untertitel für Hörgeschädigte, ohne Altersbeschränkung freigegeben

Ebenfalls bei Universum erhältlich: INGA LINDSTRÖM: COLLECTION 1 – 6
 


Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Absolut Familie | Adventsgewinnspiel: “Inga Lindström Collection 7 …

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Film

Mehr in Film

Nellys Abenteuer

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017
Moonlight

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017
Trolls 1

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017
Disney mitmach-kino 1

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016
(Pictured) DORY. ©2013 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Kinotipp: FINDET DORIE

Barbara Leuschner29. September 2016
tschick-start

Kino-Tipp: TSCHICK

Thomas Meins15. September 2016
elliot-der-drache-17-rcm0x1920u

Kinotipp: ELLIOT, DER DRACHE

Thomas Meins25. August 2016

Exklusiver Clip zu CONNI & CO

Thomas Meins2. August 2016
ghostbusters-start

Kinotipp: GHOSTBUSTERS

Thomas Meins1. August 2016