Absolut-Reisen

Schneespaß im Hochschwarzwald

Schneespaß im Hochschwarzwald

Es müssen nicht immer die Alpen sein – wer mit der Familie ein paar Tage Schneespaß erleben will, kann auch im deutschen Mittelgebirge glücklich werden. Die Wintersportregion Hochschwarzwald rund um den Feldberg, das größte Skigebiet nördlich der Alpen, hat Pisten, Loipen und Nachtrodelbahnen zu bieten.

Tiefe Wälder, sanfte Hügel, putzige Dörfer wie aus dem Modellbaukasten und über allem liegt eine glitzernde Schneedecke: Der Schwarzwald im Winter erweckt so manche Sehnsüchte nach heiler Welt und naturnaher Urlaubsidylle. Wer zum Skifahren in den Schwarzwald kommt, landet unweigerlich am Feldberg. Der höchste Gipfel Baden-Württembergs ist das Wintersportzentrum in Deutschlands Südwesten. Rund um den 1493 m hohen Feldberg  gibt es 14 Liftanlagen und 16 Pisten von der Familienabfahrt bis zur Weltcup-Strecke, immerhin insgesamt 30 Kilometer Abfahrten.

Die Pisten am Südosthang des Feldberg-Nachbar-Gipfels Seebuck sind sicher kein Dorado für Pistenprofis, sondern eher eine Spaßzone für Gegenheitsskifahrer, Anfänger und Kinder, die anspruchsvolleren schwarzen Pisten liegen gleich gegenüber am Grafenmatt-Höchst. Fünf Kilometer Piste werden künstlich beschneit, dazu gibts am Feldberg (derzeitige Schneehöhe: 55 cm) zwei Kinderskigärten, einen Snowboard-Funpark und Freerider-Strecken. Zum Liftverbund Feldberg (Tageskarte 27 Euro, Kinder 14,50 Euro, Jugendliche 21 Euro) gehören noch weitere sechs Orte, darunter Menzenschwand und Belchen. Das Skigebiet Hochschwarzwald umfasst insgesamt 60 Pistenkilometer und 44 Liftanlagen, darunter kleine und sehr familiäre Wintersportareale wie das Skizentrum Thoma in Hinterzarten.

Skifahren im Schwarzwald ist eine zumeist gemächliche Angelegenheit. Aber beim Skifahren lernen haben es die Schwarzwälder durchaus eilig: Die Skischule Thoma am Feldberg verspricht ihren Kunden, sie in einem Tag fit für die Bretter zu machen. Nach vier Stunden Unterricht kommen laut Skilehrer Gundolf Thoma 95 Prozent der Teilnehmer im Parallelschwung und heil einen einfachen Hang am Seebuck hinunter (Tageskurs 66 Euro inkl. Ausrüstung).

Ohne Unterricht und möglicherweise noch schneller den Hügel hinunter kommt man im Schwarzwald per Schlitten. Auf gut 20 Rodelhängen geht es auf zwei Kufen bergab. In Feldberg-Altglashütten kann man sich mit dem Schlitten wieder per Förderband hinauf transportieren lassen (6 Euro für 10 Fahrten). Der neue Rodel- & Spaßpark in Schluchsee hat ebenfalls einen  Zauberteppich, auf dem Rodler, Snow-Biker und Tubing-Piloten wieder bergauf kommen. Die zwei Kilometer lange Abfahrt ins 180 Meter tiefer gelegene Titisee kann man bis 23 Uhr unter Flutlicht herunter rauschen.

Wer den winterlichen Schwarzwald im Schongang erleben möchte, schnallt Langlaufskier oder Schneeschuhe unter – oder zieht ganz einfach wetterfeste Wanderstiefel über. Im Hochschwarzwald stehen 330 km Langlaufloipen und 300 km Winterwanderwege zur Verfügung. Mehr als 60 Loipen zwischen St. Peter und Feldberg ermöglichen Touren durch verschneite Wälder und über sonnige Hochebenen. 21 Premium-Winterwanderwege in den Hochlagen des Hochschwarzwaldes, jeden Tag geräumt, ermöglichen auch weniger wintersporterprobten Familien den direkten Kontakt zur weißen Pracht. Ein Erlebnis auch für kleinere Kinder: auf Schneeschuhen durch die verschneite Landschaft zu stapfen. An den Wochenenden und mittwochs werden rund um Hinterzarten, Breitnau, Titisee und Feldberg auch geführte, zwei- bis vierstündige Schneeschuhtouren angeboten.

Wintersport mit der ganzen Familie ist kein billiges Vergnügen. Aber es gibt auch im Schwarzwald echte Sparangebote. Bei den über 200 Gastgebern der neuen Hochschwarzwald Card sind dreitägige „Wintertraum“- und „Pisten Power“- Pauschalen ab 66 Euro zu buchen. Die Pakete inklusive Skipass, Eintritt ins Badeparadies Schwarzwald, ins Radon Revital Bad Menzenschwand und andere Einrichtungen gelten vom 9. Januar bis 26. Februar und vom 13. März bis 15. April 2011. Sie sind auch als Paket mit vier oder sieben Übernachtungen buchbar.

Mehr Infos zum Hochschwarzwald:
Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Freiburger Str. 1
D – 79856 Hinterzarten
Tel. + 49 (0) 7652/ 1206 0
Fax + 49 (0) 7652/ 1206 99
info@hochschwarzwald.de

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Absolut Familie | Schneespaß im Hochschwarzwald

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Absolut-Reisen

Das Blog zum Thema Familie – Familienurlaub, Freizeit, Entertainment, Familienleben, Familienpolitik…

Mehr in Absolut-Reisen

Kreuzfahrten mit Kindern – die besten Tipps für unbeschwertes Urlaubsvergnügen

Hans Wankl29. Januar 2016

Fernreisen mit Kindern: Die besten Ziele – und was sie kosten

Thomas Meins24. Januar 2016
nackermann–family

Familienurlaub: Bei Neckermann gibt’s Kindergeld

Thomas Meins8. Januar 2016
Landal Beach Villa s Hoek van Holland 002

Strandhäuser und Luxusvillen: Landal baut neue Parks

Thomas Meins30. Dezember 2015
vw-camper-336606_1280

Camping: So planen Sie den Familienurlaub im Wohnmobil

Thomas Meins4. Dezember 2015
Caladesi Island State Park

Familienurlaub in Florida: 7 sonnige Traumziele

Thomas Meins26. November 2015
HirschbergSS007_c_Bernd_Ritschel

Familienurlaub: 3 Wintersportziele in Deutschland

Thomas Meins15. November 2015
hochwald_bungalow

Ferienpark Landal Hochwald: Auf die ruhige Tour

Thomas Meins7. November 2015
Moorschnucken-Oy_S_Heiss

Familienurlaub: Zu den Schnucken im „Moosaikreich“

Thomas Meins1. November 2015
nifgtswapping_screenshot_start

NightSwapping für den Familienurlaub: Nächte tauschen, Geld sparen

Thomas Meins4. Oktober 2015