Absolut in eigener Sache

„Flacons – Haute Couture der Düfte“

„Flacons – Haute Couture der Düfte“

Mit einer einzigartigen Ausstellung widmet sich das Osthaus Museum in Hagen in Kooperation mit Douglas der Kulturgeschichte von „Parfum und Parfumgefäßen“ im Laufe der Jahrhunderte – 28. November 2010 – 20. Februar 2011!

Duftgefäße haben eine Menge interessanter Geschichten zu erzählen. Mit der von der DOUGLAS HOLDING AG unterstützten Ausstellung „FLACONS – Haute Couture der Düfte“ widmet sich das Osthaus Museum Hagen der Kulturgeschichte von „Parfum und Parfumgefäßen“ im Laufe der Jahrhunderte.

Ringfingerfläschchen aus der Biedermeierzeit, figürliche Falkos aus zartem Porzellan, kostbare Flakons bekannter Manufakturen wie Baccarat, Flakons aus den Häusern Chanel oder Christian Dior, die das Haute Couture-Verständnis verschiedener Epochen widerspiegeln. Sie alle gewähren uns einen Blick auf vergangene Epochen und die Mode der jeweiligen Zeit. Namen wie René Lalique, François Coty, Elsa Schiaparelli und Coco Chanel stehen für gestalterisch außergewöhnliche Flacons des letzten Jahrhunderts.

Im Fokus der Ausstellung steht die außergewöhnliche Sammlung von Beatrice Frankl. Sie umfasst gut 3.000 internationale Exponate rund um das Thema Flakonkunst von 1820 bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Duftgefäße wie Cremeparfums und Duftlampen, Schmuck- und Taschenflakons gehören
ebenso zu Frankls Schätzen wie Puderdosen, Duftkarten, Anzeigen und Plakate, bis hin zu künstlerischen Flakon-Inszenierungen weltbekannter Fotografen wie Richard Avedon, Herb Ritts oder Bruce Weber. Auch viele historische Flakons deutscher Hersteller finden sich in ihrer Sammlung. Die schönsten und interessantesten Stücke werden in der Ausstellung präsentiert.

Das Konzept von „Flacons – Haute Couture der Düfte“ umfasst 14 unterschiedlich gestaltete Räume zu verschiedenen Themen, Epochen und Marken wie zum Beispiel „Unendliche Geschichte – Duftgefäße von 1820-1900“, „Fashion – Company & Commerz“, „Sucht und Sinnlichkeit – Die Geschichte des Opium“ oder „Große Glaskunst“.

Die Ausstellung „Flacons – Haute Couture der Düfte“ im Osthaus Museum in Hagen, Museumsplatz1, 58095 Hagen, beginnt am 28. November 2010 und endet am 20. Februar 2011.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergänzt wird die Ausstellung durch Workshops, Vorträge und Praxisseminare.
Informationen dazu unter osthausmuseum.de

Information zur Person Beatrice Frankl
Die Münchnerin Beatrice Frankl, befasst sich seit über 30 Jahren mit den historischen, künstlerischen und geschichtlichen Hintergründen und Zusammenhängen von Verpackungsdesign, Mode und Duft. Im Verlauf dieser Zeit hat sie eine beachtliche Sammlung an Literatur, Flacons und damit in Verbindung stehenden Werbeobjekten zusammengetragen. Selbst renommierte Mode/Parfumhäuser nützen oft das Wissen von Frau Frankl, um Historien ihrer eigenen Flacons zu ergründen.

Fotos: © Michael von der Lohe, B & M Fotografie

 

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. wholesale jerseys elite

    19. Mai 2017 in 22:44

    cheap jerseys apparel Amazon Shopper online retail,with link:
    wholesale jerseys elite

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Absolut in eigener Sache

Mehr in Absolut in eigener Sache

Frohe Ostern

Frohe Ostern!

Barbara Leuschner27. März 2016
Adventskalender

Adventskalender? Fehlanzeige!

Barbara Leuschner1. Dezember 2015
Ploetzlich Familie

Plötzlich Familie – Plötzlich schwanger

Barbara Leuschner12. Juli 2015
Umbau 1

Absolut Familie 2.0

Barbara Leuschner2. Juli 2015
Ostern

FROHE OSTERN

Barbara Leuschner5. April 2015
amazon-de-logo

Die Amazon-Bestseller der Woche: Die beliebtesten Krimis & Thriller

Thomas Meins21. März 2015
superkids_screenshot

Neue Castingshow: Sat.1 sucht die „Superkids“

Thomas Meins20. März 2015
Willkommen 2015

Willkommen 2015

Barbara Leuschner1. Januar 2015
Guten Rutsch

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Barbara Leuschner31. Dezember 2014
Absolut Familie Frohe Weihnachten

FROHE WEIHNACHTEN

Barbara Leuschner24. Dezember 2014