Buch

Von der Prinzessin, die in einem Märchen vorkommen wollte

Von der Prinzessin, die in einem Märchen vorkommen wollte

Sie ist klein, sehr klein. Und sie ist unzufrieden, riesig unzufrieden. Denn ihr Märchenbuch ist zwar dick und schwer, doch nirgends erzählt es von ihr, der kleinen Prinzessin. Das will sie unbedingt ändern, nur wie? In ihrem bei Hinstorff erschienenen Kinderbuch „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“, erzählt Susanne Strasser, was die kleine Prinzessin alles anstellt, um endlich auch in ihrem Märchenbuch vorzukommen.


Wie wird man Teil eines Märchens? In dem man probiert, es den großen, bekannten Märchenhelden nachzumachen? Einen Versuch ist es wert! Und so lässt die kleine Prinzessin ihre Haare vom Turm hängen, stapelt musikalische Tiere, küsst Frösche, vernascht ein Knusperhaus oder verliert einen goldenen Schuh. Doch irgendwie geht alles schief …

Susanne Strasser erzählt die wunderbare Geschichte einer ein bisschen frechen, äußerst liebenswürdigen, standhaften, mutigen und nur kurzzeitig verzweifelten Prinzessin. Voller Witz spielt sie mit den Überlieferungen der Brüder Grimm und führt manch alte Mär ad absurdum. Aber weil jedes Märchen ein gutes Ende hat, wird auch die kleine Prinzessin ihren Traumprinzen treffen, nur dass er nicht auf dem weißen Pferd daherkommt …

Susanne Strasser, geboren 1976 in Erding, lebt heute in München. Seit 2003 arbeitet sie als freischaffende Illustratorin und veröffentlichte bereits zahlreiche Bücher, u. a. zu Texten von Marjaleena Lembcke und Helmut Krausser. Ihre Arbeiten wurden 2007 für die Teilnahme an der Biennale in Bratislava ausgewählt. Das von ihr mit Bildern ausgestattete Buch „Ein neuer Stern“ war Teil der Kollektion für den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2009.

Susanne Strasser (Text und Illustrationen): „Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte“, Hinstorff Verlag, 14,90 Euro, 40 Seiten, Hardcover, ab 4 Jahren, ISBN 978-3-356-01390-0

Verlag:

Mit mehr als 300 lieferbaren Titeln und jährlich rund 30 Novitäten bietet der traditionsreiche Hinstorff Verlag in Rostock ein anspruchsvolles Programm in den Bereichen Bildband, Sachbuch, Maritimes, Belletristik, Kochbuch, Kinder- und Hörbuch sowie Niederdeutsch. Im Jahr 2006 feierte Hinstorff sein 175-jähriges Jubiläum.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buch

Mehr in Buch

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017
Wilbur McCloud

Steven Gätjen gibt sein Kinderbuch-Debüt

Barbara Leuschner11. April 2016
SuperBuch-klein

SuperBuch bringt Kinderbücher in die multimediale Welt

Barbara Leuschner8. März 2016
Dicke Katze and Friends

Wir stellen vor: „Dicke Katze and friends”

Barbara Leuschner4. November 2015
Personalisierte Buecher_framily 1

Feenfans aufgepasst: „Winx Club und ich“ bei framily.de

Barbara Leuschner2. November 2015
Kinder-Apps

Kinderbuch-Apps fördern das Vorlesen in Familien!

Anja Himmelsbach21. Oktober 2015
leyo_screnshot

Neue LeYo!-Bücher aus dem Carlsen Verlag: Jetzt wird’s gruselig!

Thomas Meins11. Oktober 2015
Dino Wheelies 1

Die „Dino Wheelies“ sind wieder auf Tour

Barbara Leuschner21. September 2015
LEYO!-App

LeYo! – Buchstaben und Sprachen ganz spielerisch lernen

Anja Himmelsbach4. September 2015
LEGO_Friends_VII_Szenenbilder_05

Hörspiele von den LEGO Friends

Barbara Leuschner22. August 2015