Absolut-Reisen

Bis(s) zum Abendrot an den Schauplätzen der Twilight-Saga

Bis(s) zum Abendrot an den Schauplätzen der Twilight-Saga

Wer vormittags in den Flieger nach Seattle im US-Bundesstaat Washington steigt, kann bereits abends an den Drehorten der Vampirromanze Twilight im Olympic Nationalpark glutrote Sonnenuntergänge beobachten.


Die Kleinstadt Forks am westlichen Rand des malerischen Nationalparks ist der zentrale Schauplatz der Geschichte. Nicht nur Vampirfreunde sind von der Landschaft im äußersten Nordwesten der USA begeistert, auch für Naturliebhaber ist dieses Fleckchen Erde faszinierend. Düster, melancholisch und geheimnisvoll wird die beeindruckende Natur auf der Kinoleinwand inszeniert, um so den Nervenkitzel der blutrünstigen Liebesgeschichte um den schönen Vampir Edward und seine menschliche Freundin Bella zu verstärken. Zum Filmstart des dritten Teils der Saga „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ am 15. Juli können Fans der Vampirgeschichte nun auf olympicnationalparks.com.pdf Informationen erhalten.

Bis Mitte September gibt es zwei neue Twilight-Pakete, die man buchen kann. Das Angebot der an der Pazifikküste gelegenen Kalaloch Lodge beinhaltet eine Übernachtung und eine ausführliche Landkarte, die alle im Buch erwähnten Schauplätze genau ausweist. Dazu gibt es weitere Twilight-Utensilien und viele wissenswerte Informationen zum Thema (Preis für zwei Personen ab 220,- Dollar). Von der Kalaloch Lodge aus kann man direkt über die wilden Strände mit den typischen Gezeitenpools spazieren, an denen auch Bella, Edward und ihre Freunde viel Zeit verbringen.

Das Angebot der Lake Quinault Lodge umfasst eine Übernachtung, eine geführte Ausflugstour mit dem Van in den Regenwald und Twilight-Zubehör (Preis für zwei Personen ab 265,- Dollar). Während der Tour folgt man den Spuren Edwards, dessen Geheimnis an sonnigen Tagen vom Schatten der Bäume bewahrt wird, und erkundet die an die Lodge angrenzenden Wälder, die im Buch von Werwölfen und Vampiren bevölkert werden.

Neben der Gebirgsregion der Olympic Mountains verfügt der Olympic Nationalpark über einen gemäßigten Regenwald und einen schmalen Streifen Pazifikküste und vereint so drei völlig verschiedene Ökosysteme in einem Park. Weitere Informationen zum Park und den Unterkünften gibt es auf olympicnationalparks.com.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. b

    19. Juli 2010 in 16:11

    super gewinn

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Absolut-Reisen

Mehr in Absolut-Reisen

summit-2943854_1280

Wanderurlaub mit Kindern

Hans Wankl8. Februar 2018

Den Urlaub mit Kind auf Rügen planen

Hans Wankl1. Februar 2018

Ihre Reiseapotheke – diese Dinge sollten nicht fehlen

Hans Wankl28. Juni 2017

Familienurlaub – worauf ist bei der Buchung zu achten?

Hans Wankl11. März 2017
Schweiz - Grächen, Waldspielplatz2

Grächen – Familienurlaub im Sommer im größten Kindergarten der Welt

Sven Weniger10. August 2016

Günstiger Familienurlaub in der Nachsaison

Thomas Meins5. August 2016

Die besten Tipps für Familienurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Thomas Meins14. Juli 2016

Wo Freizeitspaß für Familien nichts kostet

Thomas Meins30. Juni 2016

Mehr Familienurlaub: TUI baut Hotelangebot aus

Thomas Meins19. Juni 2016

Familienurlaub in Österreich: Bei der TUI reisen Kinder gratis

Thomas Meins29. Mai 2016