Schule

Online-Lernsystem macht besser in Mathe

Online-Lernsystem macht besser in Mathe

Studie des Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen belegt: bettermarks erhöht die Leistungen von Schülern im Fach Mathematik


Das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) an der Universität Ulm hat die Wirksamkeit und Akzeptanz des Online-Lernsystems bettermarks untersucht. Die Ulmer Wissenschaftler begleiteten im Auftrag der bettermarks GmbH den Test des Systems an 34 Schulen mit einer umfangreichen Studie. Das Ergebnis: Das Lernen mit dem internetbasierten System führt bei Schülern zu einem größeren Lernzuwachs im Fach Mathematik als das Lernen ohne Online-Unterstützung.

So erzielten Schüler, die mit bettermarks gelernt hatten, im Leistungstest bessere Ergebnisse als Schüler der Kontrollklassen, die den Lehrstoff ohne das innovative Lernsystem bearbeiteten. „Schüler profitieren vom Einsatz des bettermarks-Systems. Über alle Schulformen hinweg zeigt sich ein signifikant positiver Effekt“, sagt Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Leiter des ZNL. „Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis. Vor allem in Anbetracht der Kürze des Wirkungszeitraums. So war das System – abhängig von der Schulform – in den Klassen nur zwischen zwei und fünf Wochen im Einsatz.“ Schüler, deren Lehrer das System in der Erhebungsphase besonders aktiv einsetzten, profitierten sogar noch stärker von bettermarks. Nach Ansicht der Wissenschaftler beruht die Verbesserung auf der stärkeren Individualisierung des Lernens, die mit bettermarks möglich ist.

Insgesamt wurde das Online-Lernsystem von Schülern und Lehrern sehr positiv angenommen. Laut ZNL-Studie bewerten es Schüler als besonders vorteilhaft, dass das System ihnen beim Bearbeiten der Hausaufgaben sofortige Rückmeldung zu jedem Aufgabenschritt gibt und ausführliche Erklärungen zur Verfügung stellt. Lehrer gaben an, vor allem von der schnellen und einfachen Erstellung von Übungen, Tests und Hausaufgaben zu profitieren.

„Eine kritische Evaluation ist maßgeblich, um zu prüfen, ob die Entwicklungsarbeit und Expertise, die wir in den vergangenen zwei Jahren in bettermarks investiert haben, Früchte getragen hat“, kommentiert Arndt Kwiatkowski, Gründer von bettermarks. „Unser Ziel war es, ein System zu entwickeln, das Mathelernen leichter macht. Wir freuen uns sehr über das Ergebnis der ZNL-Studie. Es zeigt, dass unser Konzept aufgeht und bettermarks Schüler wirklich beim Mathematiklernen unterstützen kann.“

Die umfangreichen Studienergebnisse sowie die Rückmeldungen aus dem Pilotschultest will das Entwickler-Team von bettermarks nutzen, um das System in den kommenden Monaten noch weiter zu verbessern und optimal auf die Bedürfnisse von Schülern und Lehrer abzustimmen. Derzeit befindet sich die Open-Beta-Version von bettermarks online und kann von allen interessierten Schulen, Lehrern und Schülern unter bettermarks.de getestet werden. Für den Unterrichtseinsatz und die Bearbeitung von Hausaufgaben bleibt bettermarks dauerhaft kostenlos.

Bettermarks ist ein Online-Lernsystem für Mathematik. Es erkennt die individuellen Stärken und Schwächen jedes Schülers und erstellt auf dieser Basis für jeden Einzelnen die genau passenden Arbeitspakete zusammen. Das System umfasst die gesamte Schulmathematik für alle Bundesländer und Schultypen. Die bettermarks GmbH ist in Berlin ansässig und wurde 2008 von Arndt Kwiatkowski, Marianne Voigt und Christophe Spéroni gegründet.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schule

Mehr in Schule

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016

Auslandsaufenthalt für Schüler

Barbara Leuschner11. März 2016

Gewinnspiel: Back To School und Safe „Home“

Barbara Leuschner17. August 2015

Wollhersteller Schachenmayr unterstützt 100 Grundschulen bundesweit

Barbara Leuschner24. April 2015

Software zur Sprachstandserfassung in Kindergärten und Vorschulen

Halit Tas25. Februar 2015

Zeugnisse stressen Eltern mehr als Kinder

Barbara Leuschner30. Januar 2015
casio_1

Elektronisches Wörterbuch für die Schule: Das EX-word EW-G200 von Casio im Test

Cinja Leuschner22. Oktober 2014

VTech-Umfrage: Eltern fördern ihre Kinder gern selbst

Barbara Leuschner4. Oktober 2014

Spielend Englisch lernen mit Biff, Chip und Kipper

Barbara Leuschner17. September 2014