Familienleben

Homöopathie für die ganze Familie

Homöopathie für die ganze Familie

Auf vielfältigen Wunsch von Patienten, Ärzten, Heilpraktikern und Apothekern hat Weleda ihr Arzneimittelsortiment um 12 homöopathische Einzelmittel in den Potenzen D6, D12 und D30 erweitert. Das neue Globuli-Sortiment ist ab Ende Februar 2010 in der Apotheke erhältlich.

Verarbeitet sind bewährte biologisch angebaute Heilpflanzen wie Arnika, Zaunrübe und Kamille. Darin spiegelt sich die große Beliebtheit homöopathischer Präparate in der Bevölkerung wider: Nach einer Allensbacher Studie vom August 2009 nutzt jeder vierte Bundesbürger homöopathische Arzneimittel und ist ohne Einschränkung von deren Wirksamkeit überzeugt.

Die Vorteile der kleinen weißen Kügelchen liegen im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand. Sie enthalten keinen Alkohol und sind schon für Säuglinge geeignet, außerdem kann man sie ganz bequem unterwegs einnehmen.

Weleda Globuli fördern den Gesundungsprozess, regen die Selbstheilungskräfte an und unterstützen die körpereigene Abwehr. Viele Beschwerden lassen sich so lindern oder heilen. Dies schätzen vor allem Patienten, die gern natürlich wirksame Medikamente anwenden und besonders Eltern achten darauf, ihren Kindern gut verträgliche Arzneimittel zu geben.

Die 12 Neuen:
Arnica, Planta tota (Arnika), Belladonna (Tollkirsche), Apis mellifica (Honigbiene), Chamomilla (Kamille), Aconitum (Eisenhut), Bryonia (Zaunrübe), Gelsemium, ethanol. Decoctum (Gelber Jasmin), Drosera (Sonnentau), Ipecacuanha (Brechwurzel), Hypericum (Johanniskraut), Ledum (Sumpfporst), Ruta (Weinraute).

Drei Fragen zu den Globuli:
1. Globuli sind meistens nicht bestimmten Beschwerden wie z.B. Halsschmerzen zugeordnet – woher weiß man, wie man sie einsetzen kann?
Entweder wurden die Globuli vom Arzt gegen eine bestimmte Erkrankung verordnet oder aber man informiert sich in der Apotheke oder in entsprechenden Ratgebern für die Selbstbehandlung mit Hömöopathie.

2. Was versteht man unter dem Begriff „Potenz“ bei Globuli?
Eine Urtinktur (z.B. flüssiger Kamillenextrakt) wird stufenweise verdünnt und zwischen jedem Verdünnungsschritt rhythmisch geschüttelt. Das ist wichtig, weil erst zusammen mit diesem Verfahren die Heilpflanzenkraft in besonderer Weise erschlossen wird. Das nennt man Potenzierung, abgeleitet vom lateinischen „Potenz“ (Kraft, Fähigkeit, Leistungsvermögen).

3. Was sind Globuli und wie werden sie eingenommen?
Bei Globuli handelt es sich um kleine, weiße Kügelchen aus Saccharose die man im Mund zergehen lässt. Sie dienen als Träger für die Wirkstoffe, die in der jeweilig gewünschten Potenz auf die Globuli aufgesprüht werden.

Quelle: medicalpress

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

holzspielzeug

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018
little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
house-2565105_1280

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017
Sweet little girl

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017
festival-2456145_1280

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017
wordpress

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017
dog-1328585_1280

Tiere und Familien: Gesundheitstipps für das Zusammenleben

Hans Wankl6. Mai 2017
easter-eggs-2168521_1280

Ostergeschenke – kreativ und persönlich

Hans Wankl6. April 2017
vacuum-cleaner-1605068_1280

Effektives Staubsaugen – so sparen Sie Energie und Zeit

Hans Wankl29. März 2017