Absolut-Reisen

Günstig in den Skiurlaub mit holiday autos

Günstig in den Skiurlaub mit holiday autos

holidayautos.jpgViele Wintersportler aus dem Norden begeben sich Jahr für Jahr auf eine lange, anstrengende Staufahrt in die Alpen und zurück. Dabei hat das eigene Auto oft nicht mal Winterreifen und ist für starke Schneefälle in den Alpen schlicht nicht ausgestattet.

Und das, obwohl gute Fluganbindungen zu den Alpen-Airports mittlerweile ein echtes Argument bieten, die Kosten eines günstigen Flugs plus Mietwagen inklusive wetterangepasster Bereifung mit der Eigenanreise zu vergleichen. Für alle, die jetzt Skiferien in den Alpen planen, hat holiday autos analysiert: Welche Urlaubsauto-Stationen bieten ein Plus für zeit- und kostensparendes Schneevergnügen? Wichtigste Kriterien:
1. In einem Radius von ca. 100 Kilometer sind viele spannende Skigebiete in kurzer Zeit erreichbar, damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von guten Schneeverhältnissen.

2. Attraktive Preise, wintertaugliche Ausrüstung inklusive oder zu einem geringen Aufpreis buchbar.

3. Zeit-Kosten-Verhältnis: Ausgaben und Zeitaufwand für Gesamtstrecke mit eigenem Auto (Wohnort-Skigebiet-Retour) sind deutlich höher als für Flug plus Urlaubsauto inklusive Winterausrüstung (durchschnittliche Kosten eigene Anreise berechnet mit 0,50 Euro pro gefahrenem Kilometer).

Das Ergebnis des weltweit führenden Vermittlers von Ferienmietwagen lautet: Fünf Flughäfen in den Alpen bieten Wintersportlern aus dem Norden echte Zeit- und Kostenersparnis und sollten bei der Reiseplanung mit einbezogen werden:

Platz 1: Von der Vermietstation am Flughafen Innsbruck ist es ein Katzensprung in die Tiroler Bergwelt, weniger als zwei Stunden Fahrt entfernt liegen Ischgl, Kitzbühel, Zell am See, Sölden und St. Anton. Aber auch Skigebiete in den Regionen Allgäu, Oberbayern, Salzburger Land, Steiermark, Vorarlberg, Kärnten, Trentino oder Südtirol sind schnell zu erreichen. Flüge von knapp eineinhalb Stunden Dauer gibt es in der Saison 2008/2009 ab Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln-Bonn und Niederrhein-Weeze. Innsbruck liegt übrigens mit gerade mal 51 statt 137 Kilometer verkehrsgünstiger zum beliebten Wintersportort Garmisch-Partenkirchen als der Flughafen München.

Preisbeispiel Berlin-Innsbruck für 4 Urlaubstage im Januar:
   • Mietwagen der Kategorie H, Skoda Octavia o.ä., ab 298 Euro
     (inkl. Vignette, Winterreifen, Skiträger und Schneeketten);
   • Flugkosten ab 88 Euro p.P. mit TUIfly

Platz 2: Salzburg ist ein attraktives Ziel für Winterreisende – und ideal, wenn man im Skiurlaub abends mal schick ausgehen, Schaufensterbummeln oder ein Konzert besuchen möchte. Als Ausgangspunkt in den Schnee gibt es von Deutschland aus Flugverbindungen ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln-Bonn oder Nürnberg. Mit einer knappen Stunde Flugzeit ist die anschließende Autofahrt in beliebte Skigebiete im Salzburger Land wie Flachau, Kaprun, Kitzsteinhorn oder Saalbach Hinterglemm angenehm kurzweilig. Und auch Tirol, Kärnten und Oberbayern kann man in etwa zwei Stunden mit dem Mietwagen erreichen.

Preisbeispiel Hamburg-Salzburg für 7 Urlaubstage im Februar:
   • Mietwagen der Kategorie A, Opel Corsa o.ä., ab 291 Euro
     (inkl. Vignette, Winterreifen, Skiträger und Schneeketten);
   • Flugkosten ab 115 Euro p.P. mit TUIfly

Platz 3: Der Bodensee-Airport Friedrichshafen bietet schnelle Straßenverbindungen in die Schweiz, ins Allgäu, nach Vorarlberg, Tirol und Oberbayern. Schwarzwald und Breisgau sind in weniger als zwei Stunden erreichbar und bieten Abwechslung zu den Alpen-Skigebieten. Von Friedrichshafen starten bekannte Fluggesellschaften wie Lufthansa oder Ryanair und sorgen für schnelle Anbindung, z.B. nach Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln-Bonn oder Münster-Osnabrück. Und wer einen Tag nicht Skifahren möchte findet am Bodensee Alternativen, etwa Bummel an Seepromenaden, Bootsfahrten oder Wellnesstage in einer der umliegenden Thermen.

Preisbeispiel Münster-Friedrichshafen für 3 Urlaubstage im Februar:
   • Mietwagen in der Kategorie LN, Mercedes A-Klasse o.ä., ab 204
     Euro (inkl. Navigationsgerät und Winterreifen);
   • Flugkosten ab 165 Euro p.P. mit Lufthansa

Platz 4: Mit knapp eineinhalb Jahren ist der Allgäu Airport Memmingen ein Neustarter – für Wintersportler aus dem Raum Berlin, Hamburg und Köln-Bonn aber eine willkommene Alternative zur Staufahrt in den Süden: Nach etwa einer Stunde Flugzeit geht es von hier aus mit dem Ferienauto ins Allgäu (z.B. Oberstorf, Fellhorn, Oberstaufen, Bad Hindelang) oder nach Vorarlberg (Lech, Zürs, Kleines und Großes Walsertal). Die oberbayerischen Skigebiete liegen weniger als 100 Kilometer entfernt und der Weg nach Tirol oder Südtirol ist angenehm kurz.

Preisbeispiel Hamburg-Memmingen für 4 Urlaubstage im Januar:
   • Mietwagen in der Kategorie F, Opel Corsa o.ä., ab 224 Euro
     (inkl. Winterreifen und Skiträger, Schneeketten zusätzlich 7
     Euro/Tag);
   • Flugkosten ab 134 Euro p.P. mit TUIfly

Platz 5: Von Deutschland aus erreicht man den Flughafen Zürich ab Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, München, Nürnberg und Saarbrücken in etwa einer Stunde Flugzeit. Mit dem Mietwagen sind es dann etwa 100 Kilometer ins Skigebiet Engelberg oder rund 200 Kilometer nach St. Moritz. Snowboarder zieht es wahrscheinlich eher nach Graubünden in die Skiregion Flims-Laax-Falera – in etwa eineinhalb Stunden zu erreichen. Ebenso etwa 150 Kilometer Wegstrecke muss man ins Allgäu oder nach Vorarlberg einrechnen. Und von Zürich aus lässt sich Wintersport angenehm mit Shopping verknüpfen: als Programmpunkt empfiehlt sich beispielsweise ein Schaufensterbummel durch die Bahnhofsstraße.

Preisbeispiel Düsseldorf-Zürich für 7 Urlaubstage im März:
   • Mietwagen in der Kategorie G1, Peugeot 307 o.ä., ab 299 Euro
     (inkl. Vignette, Winterreifen und Schneeketten; ein Skiträger
     kann vor Ort gegen 36 Euro angemietet werden);
   • Flugkosten ab 62 Euro p.P. mit Air Berlin

Über holiday autos:
holiday autos, ein Tochterunternehmen von lastminute.com, bietet Ferienmietwagen in über 100 Zielgebieten an mehr als 5.000 Mietstationen und ist mit weit über einer Million Anmietungen jährlich der weltweit größte Vermittler. Urlauber starten rundum sicher und sorglos in den Urlaub: Das Mietwagen-Paket von holiday autos enthält unter anderem eine erhöhte Haftpflichtdeckungssumme, eine Vollkasko- und Kfz-Diebstahlversicherung ohne Selbstbeteiligung, unbegrenzte Kilometer, lokale Steuern sowie Flughafenbereitstellung und -gebühren. Für viele Destinationen sind Hotelzustellung und Einwegmieten kostenfrei. holiday autos ist mit den beiden TÜV-Prüfsiegeln ServiceQualität und s@fer-shopping zertifiziert.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Absolut-Reisen

Mehr in Absolut-Reisen

Kreuzfahrten mit Kindern – die besten Tipps für unbeschwertes Urlaubsvergnügen

Hans Wankl29. Januar 2016

Fernreisen mit Kindern: Die besten Ziele – und was sie kosten

Thomas Meins24. Januar 2016
nackermann–family

Familienurlaub: Bei Neckermann gibt’s Kindergeld

Thomas Meins8. Januar 2016
Landal Beach Villa s Hoek van Holland 002

Strandhäuser und Luxusvillen: Landal baut neue Parks

Thomas Meins30. Dezember 2015
vw-camper-336606_1280

Camping: So planen Sie den Familienurlaub im Wohnmobil

Thomas Meins4. Dezember 2015
Caladesi Island State Park

Familienurlaub in Florida: 7 sonnige Traumziele

Thomas Meins26. November 2015
HirschbergSS007_c_Bernd_Ritschel

Familienurlaub: 3 Wintersportziele in Deutschland

Thomas Meins15. November 2015
hochwald_bungalow

Ferienpark Landal Hochwald: Auf die ruhige Tour

Thomas Meins7. November 2015
Moorschnucken-Oy_S_Heiss

Familienurlaub: Zu den Schnucken im „Moosaikreich“

Thomas Meins1. November 2015
nifgtswapping_screenshot_start

NightSwapping für den Familienurlaub: Nächte tauschen, Geld sparen

Thomas Meins4. Oktober 2015