Schule

Studieren in Mainz und London

Studieren in Mainz und London

Iris Hammer, Nadine Ott und Christian Danner sind nur drei von vielen jungen Leuten, die alles auf eine Karte gesetzt und einen internationalen Masterabschluss gemacht haben. Nach nur 15 Monaten hatten sie ihren Master of Science (MSc) in der Tasche und konnten sich einen Job quasi aussuchen.

Studieren in einem echten internationalen Programm: Diese Möglichkeit eröffnet der Master of Science (MSc)-Studiengang, den die Fachhochschule Mainz http://www.fh-mainz.de/
zusammen mit der London Southbank University (LSBU) anbietet.

Mitte September gehen 15 bis 25 Studierende aus aller Welt an den Start. Bewerben können sich alle Absolventen, die einen Universitäts-oder FH-Abschluss haben. Wichtig: Die englische Sprache sollte man fließend in Wort und Schrift beherrschen. Ziel der Absolventen, die aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Norwegen, USA, Südamerika, Afrika, China und Indien kommen: Kenntnisse im internationalen Business zu erwerben. Dafür verbringen sie das erste Semester (September 2008 bis Januar 2009) an der FH Mainz, im Februar geht’s direkt weiter nach London an die LSBU. Und schon im Dezember 2009 ist Abgabetermin für die Master-Dissertation.

Das deutsch-britische Programm entspricht dem Beschluss der europäischen Bildungsminister,in ganz Europa nach Struktur und Qualität vergleichbare Studienabschlüsse zu schaffen. Mit dem Master-Titel schaffen MScler den fliegenden Wechsel ins Ausland spielend. Das Vollzeit-Programm selbst bereitet sie auf kulturelle Unterschiede bestens vor. Denn der MSc International Business ist ein echter internationaler Studiengang, die Gruppe ist international zusammengesetzt und das Studium findet an zwei europäischen Studienorten statt. Die Studiengebühren belaufen sich auf 2.000 Euro für das Semester an der Fachhochschule Mainz. 3.135 Britische Pfund sind für den Part an der Londoner Partnerhochschule LSBU fällig. Nicht EU-Mitglieder zahlen 5.265 Britische Pfund. Hinzu kommen die Kosten für Lebenshaltung und Unterkunft.

Kommentare anzeigen (1)

1 Kommentar

  1. Raymond Lizardi

    15. Juni 2011 in 11:55

    Ich möchte auf jeden Fall Mathe studieren. Aber ich habe eine Absage bekommen. Der Grund dafür war, dass mein Abi dafür nicht ausreichend ist. Jetzt habe ich auf dieser Webseite gelesen, dass man die Möglichkeit hat seinen Studienplatz einzuklagen. Kennt sich irgendeiner damit aus?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schule

Mehr in Schule

little kid boy with school satchel, first day to school

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017
london-530055_1280

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016
Auslandsaufenthalt

Auslandsaufenthalt für Schüler

Barbara Leuschner11. März 2016
Back to School

Gewinnspiel: Back To School und Safe „Home“

Barbara Leuschner17. August 2015
Stricken macht Schule

Wollhersteller Schachenmayr unterstützt 100 Grundschulen bundesweit

Barbara Leuschner24. April 2015
PiccoLog_Dickerhoff

Software zur Sprachstandserfassung in Kindergärten und Vorschulen

Halit Tas25. Februar 2015
scoyo-kinderumfrage-2015-infografik-zeugnisse

Zeugnisse stressen Eltern mehr als Kinder

Barbara Leuschner30. Januar 2015
casio_1

Elektronisches Wörterbuch für die Schule: Das EX-word EW-G200 von Casio im Test

Cinja Leuschner22. Oktober 2014
VTech_Storio 3S

VTech-Umfrage: Eltern fördern ihre Kinder gern selbst

Barbara Leuschner4. Oktober 2014
Englisch lernen

Spielend Englisch lernen mit Biff, Chip und Kipper

Barbara Leuschner17. September 2014