Familienleben

Die 5 wichtigsten Tipps beim Umzug

Die 5 wichtigsten Tipps beim Umzug

Wer ohne Plan und Erfahrung ein Haus baut, darf sich nicht über schiefe Wände und ein undichtes Dach wundern. Nicht anders verhält es sich beim Umzug. Wer sich ohne Vorabinformation und wertvolle Tipps in den Umzug begibt, ist alles andere als vor kleineren und größeren Ärgernissen gefeit.

„Ein paar wichtige, knackige und wesentliche Tipps sind das A und O eines sicher und schnell vonstatten gehenden Umzugs“, sagt Franz Jelinic von Europas erstem TÜV-zertifiziertem Umzugsportal umzugsauktion.de.

Beginnen Sie zunächst mit den Umzugsvorbereitungen lieber früher als zu spät, wodurch Sie sich unnötigen Stress ersparen. Viele Umziehende unterschätzen die Zeit, die unter anderem das Packen der Umzugskartons in Anspruch nimmt. Besorgen Sie sich ausreichend Umzugs- und Verpackungsmaterial. Einer Daumenregel nach benötigen Sie in etwa einen Umzugskarton pro Quadratmeter.

Erhalten Sie hier die 5 wichtigsten Tipps beim Umzug:

1. Verwenden Sie stabile, gleichförmige und daher gut stapelbare Umzugskartons, die Sie nicht schwerer als 25 Kilogramm packen. Gewichtige Gegenstände werden unten im Karton platziert, leichtere liegen darüber. Die Grifflöcher werden freigehalten.

2. Packen Sie die weniger wichtigen Dinge zuerst. Kostbare Gegenstände und Wertsachen, die von der Umzugstransportversicherung nicht abgedeckt werden, befördern Sie später im eigenen PKW an die neue Adresse

3. Schützen Sie empfindliche Objekte mit geeignetem Material wie zum Beispiel Luftpolsterfolie. Melden Sie delikate und leicht zu beschädigende Möbelstücke gesondert an und bitten Sie die Umzugsfirma um besondere Vorsicht. Sichern Sie klappernde Türen,
Schubladen und andere lose Teile mit Klebeband. Verwenden Sie zusammengeknülltes Zeitungspapier zum Füllen von Lücken.

4. Versehen Sie alle Umzugskartons und Möbel mit Nummern und Notizen. Weisen Sie auch den Zimmern in der neuen Wohnung Zahlen zu und bringen Sie Lagepläne an. Auf diese Weise können schwere Gegenstände sofort richtig platziert werden, so dass Ihnen späteres Umherrücken erspart bleibt.

5. Am Tag des Umzugs stellen Sie drei, vier Notumzugskartons bereit, falls der Inhalt überladener Kartons umverteilt werden muss. Außerdem bringen Sie Tiere und Kleinkinder zu Freunden oder Verwandten, um freie Bahn zu haben und eine Gefahrenquelle auszuschließen.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienleben

Mehr in Familienleben

girl-1863906_1280

Gartengestaltung für die ganze Familie

Hans Wankl15. Oktober 2018
kids-2835431_1280

Einschulung – Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Hans Wankl7. Oktober 2018
camera-1840

Die Dokumentation der Familienerlebnisse ist immer lohnenswert

Hans Wankl4. Juli 2018
rose-2335203_1280

Mit Kindern über den Tod reden: Wie ist es am leichtesten?

Hans Wankl25. Juni 2018

Spielzeug aus Holz: der Klassiker im Kinderzimmer

Hans Wankl23. Mai 2018
young-791849_1280

Arbeiten von zu Hause aus: Homeoffice, Familie und Beruf

Hans Wankl10. März 2018

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Die Familienküche – ein Ort, an dem die Generationen zusammenkommen

Hans Wankl20. August 2017

Tipps für eine ruhige Nacht im Kinderzimmer

Hans Wankl30. Juli 2017

Warum eine Kinder-Unfallversicherung so wichtig ist

Hans Wankl23. Juli 2017