Familienpolitik

Pflegezeit sollte vom Staat finanziert werden

Pflegezeit sollte vom Staat finanziert werden

Die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen unterstützen das Vorhaben der Bundesgesundheitsministerin, es Angehörigen künftig zu erleichtern, sich um die Pflegebedürftigen in der Familie zu kümmern.

Dazu zählt auch die Möglichkeit, für pflegende Angehörige für die Dauer von sechs Monaten einen Anspruch auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit mit Rückkehrmöglichkeit zu schaffen. Eine bis zu zehn Tage dauernde bezahlte Pflegezeit, um sich beim Eintritt des Pflegefalls Hilfen, Auskünfte und Ratschläge zu holen, ist ein wesentlicher Schritt, um die Situation der Angehörigen zu verbessern. Zu organisieren sind diese Leistungen über die Pflegekassen.

Falsch wäre es aber, die Kosten dafür einseitig der gesetzlichen Sozialversicherung aufzubürden. Die finanzielle Unterstützung der Angehörigen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht allein von der Versichertengemeinschaft zu tragen ist. Diese Leistung sollte deshalb aus Steuermitteln finanziert werden. Aus Sicht der Kranken- und Pflegekassen versucht sich der Staat hier erneut aus der Verantwortung zu stehlen. Bereits heute geben die Krankenkassen jedes Jahr etwa fünf Milliarden Euro für Aufgaben aus, um die sich eigentlich der Staat kümmern müsste. Das sind u. a. Leistungen für Schwangere, Haushaltshilfen oder das Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes. Dafür erhalten die Krankenkassen jedoch in 2007 nur einen unzureichenden Ausgleich vom Staat in Höhe von 2,5 Mrd. Euro.

Die Spitzenverbände der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen betonen, sie begrüßen alle Maßnahmen der Bundesregierung, die ambulante Pflege zu stärken.

Quelle: gkv.info

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Familienpolitik

Mehr in Familienpolitik

preschool-548170_1280

Kinderbetreuung: Stark im Osten, schwach im Westen

Thomas Meins2. Februar 2016
kindergarten-504672_1280

KitaPlus: Regierung investiert 100 Mio. in Betreuungsausbau

Thomas Meins12. Januar 2016
persons-731514_1280

Umfrage: Deutsche wollen Kinder – aber erst die Karriere

Thomas Meins11. Januar 2016
family-457235_1280

Elterngeld: Besonders beliebt bei bayrischen Vätern

Thomas Meins24. September 2015
screenshot_elterngeld

ElterngeldPlus & Elternzeit: So viel gibt’s vom Staat

Thomas Meins16. April 2015
Eltern heute

Elternsein heute

Barbara Leuschner27. Januar 2015
manuela-schwesig-gr,property=bild,bereich=bmfsfj,sprache=de

Nur wenige Eltern nutzen das Betreuungsgeld

Thomas Meins19. November 2014
pixabay_background-2322_640

Elterngeld: Am meisten kassieren bayerische Väter

Thomas Meins17. Oktober 2014
summer

Urlaubsreport: Deutsche haben sich in den Sommerferien gut erholt

Thomas Meins26. August 2014
familie pixabay

10 wichtige Fakten über Mütter, Väter und Familien

Thomas Meins23. April 2014