Schule

Tag der Talente vom 1. bis 3. September in Berlin

Tag der Talente vom 1. bis 3. September in Berlin

Die talentiertesten Jugendlichen Deutschlands, darunter zahlreiche Preisträgerinnen und Preisträger verschiedener Wettbewerbe wie Jugend forscht oder Jugend musiziert kommen vom 1. bis 3. September nach Berlin zum Tag der Talente. Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan hat rund 300 Hochbegabte aus dem gesamten Bundesgebiet in die Hauptstadt eingeladen.

Sie alle haben eines gemeinsam: in den vergangenen zwölf Monaten haben sie mithilfe ihrer herausragenden wissenschaftlichen oder künstlerischen Fähigkeiten Außergewöhnliches gezeigt. Nun werden die Jugendlichen für ihre außerordentlichen Leistungen in Berlin von der Bundesbildungsministerin ausgezeichnet.

Beispielhaft für junge Talente mit herausragenden Begabungen ist Martin Maas (19), Bundessieger Jugend forscht des Jahres 2007 im Bereich Mathematik / Informatik. Seine preisgekrönte Software „Stegacrypt“ ermöglicht das versteckte Versenden ganzer Text-Dateien, unsichtbar integriert in normale Bilder und Fotos vom Typ *.jpg. Mit seiner Erfindung unterstützt er das Grundrecht auf freien Meinungsaustausch, insbesondere in Ländern mit restriktiver Überwachung des Internets.

Alle Teilnehmer beim Tag der Talente erwartet ein dreitägiges Programm mit Workshops, Talk- und Interviewrunden sowie erlebbarer Wissenschaft beim Ideenpark, wo verschiedene Spiel- und Musikinstrumente, Kunstleinwände und Experimente die Gäste zum Ausprobieren und Staunen einladen. Die feierliche Abschlussveranstaltung findet am Montag, den 3. September, von 10 bis 12 Uhr unter Anwesenheit der Bundesbildungsministerin statt. Als
hochkarätige Workshopleiter konnten unter anderem der Hamburger Experte für Klimaentwicklung, Prof. Dr. Hartmut Graß sowie der Demografiespezialist Prof. Dr. Herwig Birg von der Universität Bielefeld gewonnen werden. Stellvertretend für die rund 300
hochbegabten Jugendlichen werden auch Talente zu Wort kommen und Einblicke in Ihr Schaffen geben: Der diesjährige Preisträger von Jugend forscht, Martin Maas und der heute sehr erfolgreiche und im Jahr 2000 für den Oscar nominierte Regisseur Marc Andreas Bochert, selbst ehemaliger Teilnehmer des Talent-Wettbewerbs up-and-coming.

Im Rahmen des feierlichen Abschlusses des Tags der Talente am Montag, den 3. September spricht Bundesbildungsministerin Schavan und wird gemeinsam mit der Autorin Alexa Hennig von Lange sowie dem Historiker Prof. Dr. Paul Nolte aktuelle Fragen der Talentförderung diskutieren.

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schule

Mehr in Schule

Der Schultasche die nötige Aufmerksamkeit widmen

Hans Wankl28. Oktober 2017

Gap Year: In diese Lücke passt eine Sprachreise

Thomas Meins14. Mai 2016

Auslandsaufenthalt für Schüler

Barbara Leuschner11. März 2016

Gewinnspiel: Back To School und Safe „Home“

Barbara Leuschner17. August 2015

Wollhersteller Schachenmayr unterstützt 100 Grundschulen bundesweit

Barbara Leuschner24. April 2015

Software zur Sprachstandserfassung in Kindergärten und Vorschulen

Halit Tas25. Februar 2015

Zeugnisse stressen Eltern mehr als Kinder

Barbara Leuschner30. Januar 2015
casio_1

Elektronisches Wörterbuch für die Schule: Das EX-word EW-G200 von Casio im Test

Cinja Leuschner22. Oktober 2014

VTech-Umfrage: Eltern fördern ihre Kinder gern selbst

Barbara Leuschner4. Oktober 2014

Spielend Englisch lernen mit Biff, Chip und Kipper

Barbara Leuschner17. September 2014