MedienFamilie

Online-Verhalten Jugendlicher

Online-Verhalten Jugendlicher

Jugendliche suchen nach Identität und Anerkennung, deshalb erzählen Sie Freunden von ihren „Abenteuern“. Das war immer so. Mit dem Internet steht den Jugendlichen nun ein Mittel zur Verfügung, diese Erlebnisse der ganzen Welt mitzuteilen.

Weitsicht kann man in dieser Phase nicht erwarten, eher Naivität und Unerfahrenheit. Schnell finden sich online Dinge, auf die man nicht lange stolz ist. Bislang konnten Prahlereien, unvorteilhafte Fotos und deren Folgen als schmerzhafte, aber zeitlich befristete Erfahrungen verbucht werden. Das war ein Teil des Entwicklungsprozesses. In der Internet-Ära heilt die Zeit nicht mehr alle Wunden. Online-Dokumente sind auf ewig an unkontrollierbaren Stellen im Netz auffindbar – können Jahre später bei der Jobsuche zur Stolperfalle werden.

Das Medium ist deshalb nicht schlecht. Den Gefahren stehen große Chancen gegenüber, u.a. sich positiv zu präsentieren. Doch Jugendliche brauchen Unterstützung im Umgang mit dem Internet, zum Beispiel im Schulunterricht. Ohne erhobenen Zeigefinger – Aufrüttelndes wie Beeindruckendes gibts im Netz mehr als genug.

Quelle: WAZ

Klicken Sie, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

MedienFamilie

Mehr in MedienFamilie

pixabay-1894735_1280

Unterhaltung mit Lerneffekt – warum Hörbücher die richtige Beschäftigung für Kinder sind

Hans Wankl16. Dezember 2017
girl-1328418_1280

Digital Natives – Förderung der Medienkompetenz von Kindern

Hans Wankl25. Oktober 2017

Nintendo Switch: Innovatives Familienspielsystem – jedoch bisher ohne Streaming-Apps

Hans Wankl28. August 2017

Home Sweet Home(-page): Eine eigene Webseite für die Familie

Hans Wankl7. Juli 2017

„Nellys Abenteuer“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner17. März 2017

Kinotipp: MOONLIGHT

Barbara Leuschner9. März 2017

Musical-Abenteuer „Trolls“ fürs Heimkino

Barbara Leuschner7. März 2017

Disney Junior Mitmach-Kino am 5. März!

Barbara Leuschner2. März 2017

Andreas Bourani zu seiner Rolle in Disneys „Vaiana“

Thomas Meins23. Dezember 2016

TV-Tipp: „Ritter hoch 3“ bei Boomerang

Thomas Meins12. Dezember 2016